Airbag Westen

Das Forum für allgemeine Themen

Moderatoren: Steve, Volker

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Mal ne Frage in die Runde bezüglich Airbag Westen...

Hat hier jemand so etwas oder plant da wer ne Anschaffung ?
Gibt ja grundsätzlich die elektronischen Systeme und die mit Reißleine :think:
Reißleine stelle ich mir blöd vor (soll nix passieren beim versehentlichen absteigen ohne vorheriges lösen der Fixierung), da ich es schon hasse wenn da ein Kabel vom Helm zum Bike geht (deshalb BT beim Headset).

Bleiben die elektronischen Systeme, welche bisher ordentlich ins Jahresbudget eingeschlagen haben :shock:
Allerdings werden die Systeme billiger und (darum auch mein jetziges Interesse an den Teilen) Dainese bringt da im Juli ein durchaus bezahlbares System auf den Markt (elektronisch mit Akku und 26 Stunden Laufzeit).
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1211
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 56

Re: Airbag Westen

Beitrag von Gunman »

Airbags, meist die mit Reißleine, werden bei Renntrainings und ähnlichen Veranstaltungen schon von sehr vielen genutzt, dort sind versehentliche Auslösungen von mir noch nicht beobachtet worden. Nachteile sind der Clip am Moped, das man ihn nicht vergessen darf und die Optik.
Vorteile: relativ preisgünstig (ab ca. 450€), guter Schutz, universell über den meisten Jacken tragbar (es gibt auch Modelle mit Aussparungen für den Höcker) und über CO2-Patronen (das böse, böse ;) ) nach Gebrauch wieder aktivierbar wenn nicht beschädigt.
Die elektronischen Systeme sind bisher ja nur integriert zu bekommen, also auf eine Jacke festgelegt. Vorteil: lösen nicht aus wenn man gedankenverloren vom Moped steigt, bieten zum Teil noch besseren Schutz.
Nachteile: teuer, nur mit einer Textilie verbunden, und am schlimmsten: wenn sie auslösen muß die Jacke in der Regel eingeschickt oder zu bestimmten Stützpunkt gebracht werden. Eine Weiterfahrt ist so nicht möglich, selbst wenn Beschädigungen an Airbag, Fahrer und Maschine ausbleiben. Z.B. klassischer Umkipper oder langsamer Sturz auf Schotter. Dann wäre z.B. der Urlaub gelaufen, wenn man nicht noch eine 2. Jacke dabei hat....

Aus diesen Gründen habe ich bisher von Airbags Abstand genommen. Was ich mir nochmal ansehen werde ist die Held Clip In Vest, die unter der Jacke getragen werden kann Klick!. Das geht für mich in die richtige Richtung, fragt sich nur zu welchen Jacken es kompatibel ist .
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Schau dir mal die neue von Dainese an (kommt im Juli auf den Markt).
Ist eine Weste zum drüber oder drunter ziehen mit Reißverschluss.
Das System arbeitet elektronisch und schützt auch im Stand an der Ampel wenn dir einer rein fährt.
Nachteil wie von dir beschrieben, wenn es ausgelöst hat, musst du zum Stützpunkt Händler und das komplette Innenleben (elektronikmodul mit Akku und Luftsäcke) austauschen bzw. erneuern.
Das macht Umfaller natürlich zu einem teuren Spaß (das System schützt auch bei lowsidern, also wohl auch beim umfallen...).

Bisher (und jetzt wird's für mich eben interessant) waren solche elektronischen Systeme so ab 1200 € zu haben.
Dainese bietet diese Weste ab 600 € mit MotoGP Technik an (völlig autark ohne irgendwelche Teile am Motorrad (keine Sensoren oder Stecker).
Die Weste ist mit GPS, Radarsensoren und Gyros ausgestattet ( alles nix für Leute mit Herzschrittmachern !).
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3548
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Airbag Westen

Beitrag von Atschy »

ich finde das ist eine tolle Sache, sogar einigen Skifahrern hat sie wohl auch schon gute Dienste geleistet, mal schauen was die Erfahrungen mit diesen Westen noch bringt, ich könnte mir sogar vorstellen das diese dann wie der Helm mal Pflicht wird.
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Benutzeravatar

sabumm
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 873
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 63
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von sabumm »

Atschy hat geschrieben:
22. Jun 2019 07:23
........, ich könnte mir sogar vorstellen das diese dann wie der Helm mal Pflicht wird.
Geiler Gedanke, wenn die MC's mit Airbag-Kutten unterwegs sind.

Denke nicht das dies Pflicht wird. Aber Fahrer mit Airbagwesten werden immer mehr.


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3548
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Airbag Westen

Beitrag von Atschy »

In den Städten werden Vorführungen angeboten, zum Thema Airbag
25.06.2019: Exklusive Präsentation des DAINESE Airbag Systems im POLO Store Jüchen
EXKLUSIVE PRÄSENTATION DES DAINESE AIRBAG SYSTEMS

25.06.2019 von 18 - 19:30 Uhr
Auf der exklusiven D-Air Dainese Tour wird Euch erklärt, wie das Auslösen eines Airbags in Millisekunden funktioniert und warum ein Airbag auch beim Motorradfahrer mehr als sinnvoll ist. Das Ganze natürlich nicht nur rein therotisch, sondern mit Live-Auslösung am Mann bzw. der Frau.

Kommt vorbei. Wir freuen uns auf Euch!

Und auch in den Städten finde eine Vorführung statt

26.06.2019: Exklusive Präsentation des DAINESE Airbag Systems im POLO Store Bremen
27.06.2019: Exklusive Präsentation des DAINESE Airbag Systems im POLO Store Koblenz
28.06.2019: Exklusive Präsentation des DAINESE Airbag Systems im POLO Store Bochum
04.07.2019: Exklusive Präsentation des DAINESE Airbag Systems im POLO Store Wiesbaden 2
Zuletzt geändert von Steve am 2. Mär 2020 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Textauszug ins Zitat gesetzt
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

So, bin jetzt auch Mitglied im Club der Airbag-Westen-Träger geworden :wave:

Heute mal wieder bei Dainese vorbei geschaut und mal gefragt, ob die Dainese D-Air Smart Jacket Weste denn nun lieferbar ist...
Sie ist, bzw. die hatten sogar eine in meiner Größe da :thumbup:

Anprobiert und noch ordentlich beraten lassen.
Weste passt sowohl über, als auch unter die Jacke (Rukka Textiljacke) da genug Platz für den Airbag vorhanden ist (hängt aber von der jeweiligen Jacke ab ob die West da drunter getragen werden kann, denn die Jacke braucht seitlich genurg Material zum ausdehnen des 4cm Luftpolsters vorne und hinten).

Tja. Weste ist registriert, geladen und eigentlich einsatzbereit....
Jetzt muss nur noch die Saison starten bzw. das Wetter besser werden :think:
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1978
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Airbag Westen

Beitrag von Walta »

Hat man dann eine Steckverbindung-Kabel zum Motorrad, die man unbedingt vorher lösen sollte wenn man absteigt? ;)
Bin mal gespannt wie das Teil aussieht, u. was kostet?
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Keinerlei Verbindung zum Bike.
Die komplette Sensorik sitzt in der Weste.
Sie schützt vor Annäherung z.B. an der Ampel wenn dich ein Auto anfährt und du dabei vor der Ampel stehst.
Außerdem schützt sie bei Highsidern, Lowsidern mit und ohne Überschlag des Fahrers am Boden, sowie bei einem Einschlag auf ein Objekt .
Sie bietet keinen Schutz bei Geschwindigkeiten unter 10 km/h (da ist die West inaktiv).
Laut Test der Fachpresse bringen Westen auch nichts bei Geschwindigkeiten über 70 km/h wenn man mit der Geschwindigkeit Brust voraus irgendwo einschlägt.

Kostenpunkt: € 599,-

Der Akku wird über USB geladen und brauch für eine Ladefüllung bis zu 5 Stunden.
Vollgeladen hält die Weste 26 Stunden durch.

Einmal ausgelöst, muss sie zum Dainese Händler und das Airbagmodul-Innenleben gewechselt werden.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3548
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Airbag Westen

Beitrag von Atschy »

Na dann sollte mann schön aufpassen das der Airbag nicht unnötig ausgelöst wird, ansonsten wird die Weste im teurer
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Benutzeravatar

sabumm
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 873
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 63
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von sabumm »

Denke nicht das hier große Nachfrage besteht. Einfach zu teuer.

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Atschy hat geschrieben:
1. Mär 2020 06:40
Na dann sollte mann schön aufpassen das der Airbag nicht unnötig ausgelöst wird, ansonsten wird die Weste im teurer
Hoffe auch das der keine Fehlauslösungen hat...
Wechsel der Inneneinheit berechnet Dainese mit € 250,-
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Hier mal der Link zur Infoseite des Herstellers: KLICK
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Hab mal ein paar Bilder von der Weste gemacht...
Aufgrund der Lichtverhältnisse musste der Flurboden herhalten (360 Watt Deckenlicht) :mrgreen:

Bei der Weste handelt es sich um eine Ausführung in "XL".
Passt soweit und ist durch Klett-Versteller noch anpassbar (ist nötig wegen der Trageweise über oder unter der Jacke).
Wobei ich befürchte das ein tragen über der Jacke eher nicht in Frage kommt...
Der Stoff aus dem die Weste ist, sieht mir doch etwas empfindlich aus und ich glaube nicht das der lange halten wird bei meinem Nutzungsprofil (gelegentlich AB, regen, Splitt vom vorausfahrenden, Steinschlägen von vorne, Kalkspritzer, Straßendreck, Fliegenleichen, Mückenteppich vollflächig, Kuhscheiße in den Alpen und noch so einiges anderes...).
Deshalb wird sie wohl hauptsächlich unter der Jacke zum Einsatz kommen.
Ob das bei jedem passt, sagt euch der nette Dainese-Verkäufer (nehmt eure Motorradjacke mit allem mit, was ihr sonst noch unter der Jacke beim fahren tragt (wie z.B. Rückenprotektor zum umschnallen).
Dabei kommt es auf die Jacke an und auf den Platz, den ihr noch in der Jacke habt.
Wer eine Lederjacke der Rennfraktion trägt, wird wohl keinen Platz für drunter haben (die Jungs dürfen ja noch nicht mal 1 kg zu nehmen, sonst passt da schon nix mehr :mrgreen: ;) ).


Hier die Weste wie sie samt Schutzhülle verkauft wird von vorne:
dainese_weste_pic1.jpg

Sie sieht das ganze von hinten in der Schutzhülle aus:
dainese_weste_pic2.jpg

In den hinteren Taschen der Schutzhülle befinden sich neben der Bedienungsanleitung auch noch ein USB Typ 3.1 Ladekabel (aber kein Ladeadapter / Netzteil !)
dainese_weste_pic3.jpg

So sieht die Weste selber von vorne aus:
dainese_weste_pic4.jpg

Und so von hinten:
dainese_weste_pic5.jpg

So von innen:
dainese_weste_pic6.jpg

Am oberen Ende des Frontreißverschlusses befindet sich ein Magnetverschluss, welcher gleichzeitig als ein/ausschalter dient (geschlossen = Weste aktiviert sich; geöffneter Magnetverschluss = Weste ist deaktiviert):
dainese_weste_pic7.jpg

Auf der linken Brust befindet sich die Status LED welche in Abhängigkeit der angezeigten Farbe und des jeweiligen Blink-Codes den momentanen Status signalisiert (das Teil hat aber auch einen Vibrationsmotor verbaut und somit "spürt" man auch sehr deutlich was die Weste gerade signalisiert):
dainese_weste_pic8.jpg

Am hinteren unteren Ende der Weste befindet sich ein querlaufender Reißverschluss, welcher Zugang zu den Innereien der Weste gibt.
Unter anderem befindet sich hier die USB-Ladebuchse (welche gleichzeitig auf für Softwareupdates genutzt wird) und direkt daneben (sieht man aber kaum weil wirklich sehr klein) ein kleines Loch für ne Spitze Büroklammer, um die Weste in den "Shipping"-Modus zu versetzen.
Mit diesem Modus ist es ausgeschlossen, das die Weste versehentlich aktiviert werden kann (falls mal zufällig im Koffer die Magnetknöpfe zusammen kommen).
Der Shipping-Modus kann entweder über dieses kleine Loch aktiviert / deaktiviert werden (jeweils für 3 Sekunden ne Büroklammer ins Loch stecken), oder aber via PC-Verbindung über die USB-Buche mittels der Software der Weste (diese Software regelt auch die Updates).
Einanstecken des Ladekabels holt die Weste ebenfalls aus dem "Shipping"-Modus:
dainese_weste_pic9.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3548
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Airbag Westen

Beitrag von Atschy »

Ok da ist mal ganz schön Technik mit verbaut und auch einiges zu beachten, aber mal ehrlich die kann man nur unter einer Jacke tragen, den Schick sieht sie ja nicht gerade aus und die eigentlichen Besonderheiten bei Fahrten hast du ja schon aufgezählt, hat diese Weste hat nur einen Kragen Airbag, denn wenn sie um den Körper rum mit schützt, geht es ja nur sie drüber zu tragen oder.

Was dem Preis betrifft, der ist in beiden Hinsichten recht hoch, Kauf und eventuell mal ein erstanz Airbag, da darfst du ganz bestimmt immer ein zusätzliche Augenmerk bei Pausen drauf werfen, da lohnt es sich ja die Teile schon mal mit einem Transponder aus zustatten, wenn man mal kurz die Kosten überschaut für, Helm, Motorradlederjacke, Navi, und nun auch noch Airbag -Weste.... da kommt ganz schön was zusammen, ist sie denn so stabil das wenn man (ich) sie Trägt, vielleicht Figurbetonter daher kommt, dann hätte ich einen doppel nutzen davon :D
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Benutzeravatar

Tütl
Profi User
Profi User
Beiträge: 1951
Registriert: 9. Mai 2011 17:41
Bike: KTM 990SMT/ZX10r/1290r/GSX1400
Wohnort: 72181 Starzach/Bierlingen
Alter: 58

Re: Airbag Westen

Beitrag von Tütl »

Wenn Airbagweste, dann würde ich diese nehmen. Trägt man über der Jacke oder Lederkombi.
https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de ... gIvpvD_BwE
Gruß Tütl (Jürgen)
Früher, an später denken!!!

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1285
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 53

Re: Airbag Westen

Beitrag von Short-Neck »

Tütl hat geschrieben:
2. Mär 2020 06:53
Wenn Airbagweste, dann würde ich diese nehmen. Trägt man über der Jacke oder Lederkombi.
https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de ... gIvpvD_BwE
:thumbup: Genau und eine in orange und eine in blau :mrgreen:
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt

Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1211
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 56

Re: Airbag Westen

Beitrag von Gunman »

Helite arbeitet ja auch an der elektronischen Auslösung, also ohne Reißleine.
Wurde bereits jetztes Jahr angekündigt, verkauft wurden auch auf den HMT aber nur die mechanischen.

Wenn die Elektronik dann auf vergleichbarem Niveau wie Dainese ist wäre das eine auch wirtschaftlich sinnvolle Alternative, die CO2-Patrone kostet so um 25€ und zusammenlegen kann man das Teil selbst.

Die Variante "bei Auslösen muß die komplette Regeleinheit getauscht werden" halte ich für eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme. Software kann man (sich) zurücksetzen (lassen), dafür muß keine Hardware getauscht werden.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Sorry, aber Reißleinenwesten waren für mich uninteressant.
Habe seit anbeginn der Motorradkommunikation auf eine BT-Verbindung des Headsets am Helm geachtet und das so auch genutzt.
Kabelgedöns als Verbindung zwischen Fahrer und Bike kommt für mich nicht in Frage.
Als konsequente weiterführung dieser Linie war klar, das nur eine Airbagweste OHNE Reißleine in Frage kommen würde.

Ich möchte bei Bedarf einfach vom Bike absteigen können, ohne hinterher neue Gaskartuschen kaufen zu müssen, einen Airbag wieder zusammendrücken zu müssen, mittels Lötkolben irgendwelche Litzen-Drähte wieder zusammenführen zu müssen oder defekte Steckerbuchsen (weil ausgerissen) zu reparieren.

Bei der Wahl der Weste hatte ich die Held Weste (Elektronische Ausführung) auch in Betracht gezogen.
Der Preis ist erst mal verlockend, allerdings bleibt es da nicht bei dem Preis...
Zum derzeitigen Verkaufspreis von € 349,95 kommt noch € 12,- pro Monat oder € 120,- im Jahr für die Weste (damit hast du dann unbegrenzte Garantie, darfst die Weste NICHT weiterverkaufen, bekommst Updates der Elektronik, hast einen VIP-Service und kannst die Weste nach 3 Jahren Nutzung für weitere € 99,- kaufen (dann ist sie wirklich deine ;) ).
Alternativ kannst du sie auch sofort für weitere € 399,- (jepp, Kaufpreis € 349.95 + € 399,- = € 748,95 ECHTER KAUFPREIS damit sie wirklich dir gehört !!!) kaufen und dann hast du sie wirklich... (Darfst sie weiterverkaufen, hast nur 2 Jahre Garantie, bekommt keine Upgrades und hast keinen VIP-Service).

Für mich ist die Held-Weste damit raus gewesen (zu teuer).
Außerdem hat die Held-Weste einen starren Rückenprotektor.
Bei Dainese ist gar kein Rückenprotektor vorhanden (deshalb lässt sich die Weste auch wie ein Hemd zusammenfalten).

Helite und Alpinestars haben derzeit noch gar keine Elektronischen Westen im Shop.

Preislich gesehen rechne ich bei der Dainese-Weste geringere Betriebskosten über eine Laufzeit von 5 Jahren gegenüber der Held-Weste (beides die elektronischen Varianten).
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4582
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von Steve »

Atschy hat geschrieben:
2. Mär 2020 04:29
Was dem Preis betrifft, der ist in beiden Hinsichten recht hoch, Kauf und eventuell mal ein erstanz Airbag, da darfst du ganz bestimmt immer ein zusätzliche Augenmerk bei Pausen drauf werfen, da lohnt es sich ja die Teile schon mal mit einem Transponder aus zustatten, wenn man mal kurz die Kosten überschaut für, Helm, Motorradlederjacke, Navi, und nun auch noch Airbag -Weste.... da kommt ganz schön was zusammen, ist sie denn so stabil das wenn man (ich) sie Trägt, vielleicht Figurbetonter daher kommt, dann hätte ich einen doppel nutzen davon :D
Glaube nicht das ich die Weste irgendwo am Bike liegen lasse wenn ich mal eben auf Klo am Bikertreff gehe ;)
Btw. da würde ich mir eher Sorgen machen, das einer mein Bike umwirft und sich dann verpisst :evil:

Gesamt preislich habe ich das tatsächlich gerade mal durchgerechnet :D
Kommt wirklich ordentlich was zusammen (Helm, Stiefel, Hose, Jacke, Handschuhe, Airbag Weste, Kommunikationssystem am Helm, Rückenprotektor und Funktionsunterwäsche komplett) :think: :roll:
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

sabumm
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 873
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 63
Kontaktdaten:

Re: Airbag Westen

Beitrag von sabumm »

Früher fuhren wir mit Jeans und T-Shirts. Helm brauchte man nicht, es genügte eine Sonnenbrille.
Danach kam die Helmpflicht. Gefahren wurde in Lederjeans und Lederjacke.
Die Entwicklung ging weiter mit Goretex und Protektoren.
Damit man sich nicht verfährt gab es dann Navigationssysteme.
Gegen die Einsamkeit des Bikers wurde ein Kommunikatiossystem erfunden.
Sollte er doch mal alleine unterwegs sein kann er sich heute mit Musik ablenken.
Nun wird versucht ihm die Sicherheit eines PKW's mit einem Airbag zu geben.
ABS,ASR,TCS,Tempomat und Reifenkontrollsysteme sind heute bei neuen Bikes normal.
Rechne ich alles zusammen benötige ich eine eigene Hausratversicherung für Motorradzubehör.
Warum fahre ich Motorrad: Den Kopf freibekommen, die Landschaft genießen und gelegentlich etwas Adrenalin pumpen.


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3548
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Airbag Westen

Beitrag von Atschy »

Btw. da würde ich mir eher Sorgen machen, das einer mein Bike umwirft und sich dann verpisst :evil:
das stimmt, so einem würde ich nichts gutes hintersagen :thumbdown: :evil:

da habe ich zum Thema Westen nun aber eine menge erfahren, klasse so ein Forum :thumbup: :thumbup:
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Benutzeravatar

SuziQ
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 823
Registriert: 20. Mai 2011 07:27
Bike: GSX 1400 K4 Schwarz/Rot
Wohnort: 89075 Ulm
Alter: 56

Re: Airbag Westen

Beitrag von SuziQ »

Short-Neck hat geschrieben:
2. Mär 2020 08:40
:thumbup: Genau und eine in orange und eine in blau :mrgreen:
Schon klar, für Dich müsste man zwei zusammen nähen, dass es passt! :mrgreen:
kannst also vorne orange und hinten blau nehmen, oder umgekehrt! :thumbup: :wave: :wave:
Gruß aus Ulm
Andy

SECOND IS THE FIRST LOSER !!!

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1285
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 53

Re: Airbag Westen

Beitrag von Short-Neck »

Suzi, wirst es kaum glauben, die haben selbst für einen ausgewachsenen Deutschen Handwerksmeister was passendes :mrgreen:
Wollte es selbst nicht glauben, musste mich aber auf den BMT 2020 eines besseren belehren lassen :thumbup:

Aber an gescheite Handschuhe in Gr. 12 oder 13 ist nicht zu denken :thumbdown:
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3548
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Airbag Westen

Beitrag von Atschy »

Aber an gescheite Handschuhe in Gr. 12 oder 13 ist nicht zu denken :thumbdown:
Vielleicht können die dir weiter helfen https://www.held.de/ und die gute Pflegetipps haben die auch parat ;)
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Antworten