Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Hier dreht sich alles um Tuning, Technik, Umbauten und Pflegetipps (nicht nur für die GSX 1400)

Moderator: Georg

Antworten

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Die Benzinpumpe macht seit einiger Zeit durch deutlich hörbares Pfeifen auf sich aufmerksam. Beim Fahren gab's noch keine Probleme, aber jetzt ist Schmuddelwetter draußen, also raus das Ding! Im Filter (T-Bag) an der Pumpe hat sich ein bisschen Dreck angesammelt, aber auf YT-Videos war das schon schlimmer zu sehen. Nix Großes, meine ich. Nun bin ich ein bisschen ratlos über das weitere Vorgehen: Die Pumpe hat ja innen noch einen zweiten Filter (Hochdruckfilter). Ich könnte nun versuchen, da irgendwie ranzukommen - allerdings habe ich dazu noch keine Anleitung gefunden. Weiterhin habe ich hier im Forum mal ein bisschen gesucht: es gab schon Leute, bei denen die Pumpe bei ca. 60.000 km keinen ausreichenden Druck mehr lieferte. Meine Dicke hat das locker runter...
Plan B wäre also, für wenig Geld eine neue Pumpe zu besorgen (es gibt massenweise Angebote auf ebay für ca. 30 EUR) und das Ding an die bestehende Peripherie zu montieren.
So, was meint ihr - reicht die Reinigung des normalen Filters? Oder muss man auch an den Hochdruckfilter innen ran?
Oder doch Plan B und neue Pumpe besorgen..?
Danke für alle Hinweise und schönen ersten Advent!

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3926
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Atschy »

An meinem Motorrad hat die Reinigung des Filters gereicht, und hören tut man die Pumpe doch auch nur vor dem Start, aber auch da ist nichts besorgniserregendes zu höheren.
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Bei mir höre ich die Pumpe leider auch an jeder Ampel. Daher meine Fragen...

Die7te
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 4. Aug 2020 08:14

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Die7te »

30 EUR für eine neue/gebrauchte Pumpe ist ja nicht so viel. Das würde ich probieren.
Gruß Stefan
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1604
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 58

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Gunman »

Moin Uli,

an mir kanns nicht mehr gelegen haben ;) :wave:

Ich habe nach dem Pumpenschaden mir so eine neue Pumpe aus dem Netz für ca. 30€ besorgt und eingebaut. Resultat: egal was draufsteht, die kommen anscheinend alle aus derselben Charge in China :roll:
Das Geräusch war von Anfang an lauter als das der originalen, dafür hatte ich schon im Stand einen Strudel im Tank, da der höhere Druck über das Regelventil wieder in den Tank entweicht. Wenns anfängt zu schäumen ist`s zuviel! :mrgreen:
Ich habe n´mir dann eine gebrauchte Pumpe mit Filter von der SV(Kante) besorgt. Einziger Unterschied war ein etwas anderer Halter mit Benzinstandsgeber. Halter getauscht und seitdem fahre ich mit Pumpe und Hochdruckfilter der SV, auch schon wieder mehr als 30tkm.
Den alten Hochdruckfilter habe ich derweil gereinigt und aufgesägt, das Sägen hätte ich mir sparen können. Alles sauber gewesen und der druckfeste Kleber war nicht wirklich benzinresistent :evil:
Also Experiment beendet und zurück zur SV-Pumpe.

Die hauptsächliche Frage bei der Pumpe ist, ob die Geräusche von einem ausgelutschtem Lager herrühren oder nur von Verschmutzung.

Wenn du die USA/China-Pumpe probieren willst gib Bescheid, die hab ich noch rumliegen :wave:
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Nö, an dir lag's sicher nicht. Deshalb hält sich der Schmutz im Filter ja auch wirklich in Grenzen. Mich irritiert nur, dass das Pfeifen permanent ist, also auch im Leerlauf jederzeit wahrnehmbar. Betätigt man Blinker oder Bremslicht, wird's sogar noch lauter. Und ob das vom Lager kommt, kann ich echt nicht beurteilen.
Die China-Pumpen von ebay liefern offenbar soviel Druck, dass sie den Tank in einen Whirlpool verwandeln. Ist also keine Option.
Wäre das eine Alternative? https://www.amazon.de/HFP-384-U-Hayabus ... 867&sr=8-2
Benutzeravatar

charly GSX
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 265
Registriert: 18. Mai 2011 18:59
Bike: GSX 1400
Alter: 60

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von charly GSX »

Hallo,
wie sieht die Spannungsversorgung aus ?
Wenn die Spannung im Leerlauf zu wenig ist wird die Pumpe auch lauter meine ich .
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1604
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 58

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Gunman »

Moin Uli,
von dem Anbieter war meine Pumpe, hab grad nachgesehen. Sie sah aber exakt so aus wie die China-Pumpen. Und nen Aufdruck von Quantum habe ich ebensowenig bemerkt wie ein farbiges Gehäuse. Kostete seinerzeit 42,98 ;)
Charly's Ansatz ist auch gut: wenn das Geräusch sich beim Blinken schon verändert sollte man auf jeden Fall die Bordspannung und die Lima mal in Augenschein nehmen. Wenn der Innenwiderstand der Pumpe durch fressende Lager größer wird, kann es natürlich auch daher kommen.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Spannungsversorgung hat was mit Elektrik zu tun. Dagegen hab' ein Attest... ;)
Okay, ein Multimeter hab' ich hier, ich werde mal rausfinden, wie ich die Spannung damit testen kann.
Benutzeravatar

Georg
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2223
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Champion ***
Wohnort: Remscheid
Alter: 64

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Georg »

charly GSX hat geschrieben: 29. Nov 2020 11:33 Hallo,
wie sieht die Spannungsversorgung aus ?
Wenn die Spannung im Leerlauf zu wenig ist wird die Pumpe auch lauter meine ich .
Guter Ansatz :thumbup:
Immer auf Kleinigkeiten am Rande achten. Wenn die Spannung zu gering ist, bzw. die Batterie nicht genug Strom liefern kann, läuft die Pumpe langsamer und rauer. Könnte eine Ursache für die Geräusche sein.

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

So, am Filter waren ein paar Fusseln, die ich schnell mit ner Zahnbürste beseitigen konnte. Die Pumpe und alles was dran hängt sehen neuwertig aus. Kein Gammel, kein Rost. Auch der Druckregler. Keine spröden Dichtungen, nix. Werde dann das Plastikgehäuse nochmals mit Benzin und Druckluft spülen (So wie hier ab ca. 4:40 https://www.youtube.com/watch?v=IpQMbOUG8bQ
Mehr ist nicht drin.
Weiß jemand, wie man die Spannungsversorgung der Pumpe prüft? - Danke..!

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Ach, so - laut englischem WHB ist Druckregler und Hockdruckfilter ein einziges Teil. Chris, hast du etwa dieses Metallteil aufgesägt?
Benutzeravatar

Georg
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2223
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Champion ***
Wohnort: Remscheid
Alter: 64

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Georg »

@Zwischenfall
Miss die Spannung an der Batterie.
Miss die Spannung an der Batterie mit Zündung an, Killschalter aus.
" , Killschalter an.
Wenn die Batterie zu wenig Spannung / Strom liefert wirst du das an den unterschiedlichen Spannungen schon sehen.

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1604
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 58

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Gunman »

Uli, der Druckregler ist in den Filter nur eingepresst und durch einen in einer Nut liegenden O-Ring abgedichtet, ebenso wie die Pumpe zum Hochdruckfilter. Beides kann man mit "etwas" Kraft auseinander ziehen. Mit dem dort(zwischen Filter und Pumpe) liegendem O-Ring hatte ich auch schon ein Druck-Problem, den sollte man vor Zusammenbau außen leicht fetten, sonst rollt er aus der Nut. Dann wird es mit kontrolliertem Druck schwierig ;)
Aufgesägt hatte ich den Filter an der sichtbaren Nahtstelle im unteren Teil, damit habe ich aber mir die Abdichtung nicht einfacher gemacht.
Solange beim Spülen keine Rostpartikel rauskommen lass ihn zu, innen ist nur ein Zellstoffelement im Metallrahmen.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Das englische WHB (Haynes) ist an dieser Stelle etwas missverständlich. Der Hochdruckfilter ist das große, schwarze Kunststoff-Teil, in dem u.a. die Pumpe selbst und der Druckregler steckt. Aufsägen würde ich das Ding nicht, mit etwas Benzin und Druckluft/Ausblas-Pistole kann man das ganz gut durchspülen. Bei mir kam da keine Schmutz- oder Rost-Brühe raus. Da auch sonst alles neuwertig aussieht, habe ich das Ganze wieder zuammengebaut. Mit ein wenig Motoröl auf den Nullringen war das problemlos. Wenn der Tank wieder drauf ist, werde ich erstmal die Spannung messen, wie Georg geschrieben hat. Vielleicht ist's ja "nur" ein Elektrikproblem...

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Spannung an der Batterie gemessen: 12,46 V (Kill Switch - OFF) ---- 12,35 V (ON)
Denke, das geht so.
Test nach dem Zusammenbau. Man hört, wie die Pumpe Druck aufbaut. Das war's dann auch mit Sound, sonst Stille. Das Pfeifen ist weg.
Moped springt gut an, nix Auffälliges.
Vielleicht hat die Mitsubishi-Pumpe mitgekriegt, dass sie durch ein Billig-Teil ersetzt werden könnte...

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3926
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Atschy »

Manchmal ist es aber auch nicht zu erklären warum und wie so, schön das nun erst mal alles wieder in Ordnung ist :thumbup:
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1604
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 58

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Gunman »

12,46 V klingt nach relativ wenig. Wieviel V liegen bei ganz aus denn an? ;) sollten mindestens 12,8 V sein.
Bei laufendem Motor müsste die Spannung nach kurzer Zeit über 14V gehen.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Oh, dann muss ich nochmal messen...
Danke!
Benutzeravatar

Georg
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2223
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Champion ***
Wohnort: Remscheid
Alter: 64

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Georg »

Frage mal direkt:
Wie alt ist deine Batterie ?

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Gute Frage. Eben mal die Unterlagen durchgesehen und keine Rechnung gefunden. Ist also durchaus möglich, dass die Batterie noch vom Vorbesitzer ist. Also, schon älter..
(Nicht wundern, die Dicke ist nicht das einzige Motorrad bei mir...)

Spannung messe ich trotzdem nochmal..

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

So, nochmal gemessen. Alles aus: 12,55 V
Motor an: 13,8 V, nach einer Weile im Leerlauf ging's rauf bis auf 14,04 V
Was meinen die Herren dazu?
:)
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1604
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 58

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Gunman »

Also Regler und Lima sind anscheinend in Ordnung, sonst wäre die Ladespannung niedriger.
Wie gut die Batterie noch ist kann ich so nicht beurteilen, solange sie noch ohne zu schwächeln startet sollte es gut sein. ;)
Die Batterie meiner GSX, dieses Frühjahr neu eingebaut, hat zwischen 0,2 und 0,5 V mehr zu bieten, so als Vergleichswert.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Themenstarter
Zwischenfall
User
User
Beiträge: 104
Registriert: 19. Jan 2017 18:32

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Zwischenfall »

Hmm, dann lass' ich die Batterie erstmal drin, bis sie wirklich schwächelt.
Wenn das Pfeifen wieder anfängt, mir auf die Nerven zu gehen, würde ich als nächstes dem Hochdruckfilter mal ein Ultraschall-Bad gönnen.
Danke!
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5033
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Champion *
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe / Benzinfilter - Tipps gesucht...

Beitrag von Steve »

Wenn Sie schwächelt, ist es meistens schon zu spät.
Alte Batterien verlieren mit den Jahren einen Teil ihrer Kapazität.
Saft und Kraft ist dann augenscheinlich noch vorhanden.
Sie Starten meist problemlos die Fahrzeuge und der Nutzer merkt noch nicht mal was vom drohenden Unheil.
Auffällig wird es dann erst, wenn mal innerhalb kurzer Zeit (Kurzstrecke) mehrere Startvorgänge liegen und sich die Batterie dazwischen nicht wieder rechtzeitig vollständig aufladen kann.

Beim Auto relativ auffällig wenn du startest, einen Moment wartest, den Motor abstellst und dann wieder startest.
Wenn dieser 2. Startvorgang dann als "schwächeln" zu erkennen ist, wirds Zeit für nen neuen Akku.
...wohl gemerkt, selbst dann zeigen dir selbst professionelle Batterie Testgeräte noch an, das der Akku Tip Top ist...
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Antworten