Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Das Forum für alle Fahrwerksthemen zur Gixe

Moderator: Georg

Antworten

moppelche
User
User
Beiträge: 223
Registriert: 20. Mai 2011 11:09

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von moppelche » 23. Jul 2013 12:38

Oder 18/44 nicht ganz so gut im Durchzug wie 17/43 aber der minimal besser (weil weitere) Kettenabstand zur Schwinge, und liegt im eintragbaren Bereich bis 8% Übersetzungsänderung :) .

Gruß Dieter

Benutzeravatar

moj0
User
User
Beiträge: 197
Registriert: 20. Jul 2013 15:15
Bike: GSX 1400 K5
Wohnort: Braunschweig Deutschland
Alter: 31

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von moj0 » 23. Jul 2013 21:24

Was die Eintragung an geht, mache ich mir eigentlich keine Sorgen, denn ich hab hier noch von keinem Polizisten gehört, der sich in den Dreck kniet und die Finger schmutzig macht um Zähne zu zählen. :P

Ich glaube es wird 17/43 :)
Wer über 10 Fehler in einem Post findet bekommt bei einem Treffen nen Pils. ;)

Benutzeravatar

moj0
User
User
Beiträge: 197
Registriert: 20. Jul 2013 15:15
Bike: GSX 1400 K5
Wohnort: Braunschweig Deutschland
Alter: 31

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von moj0 » 24. Jul 2013 00:04

Ich habe eben in der FAQ was von einem 46 Kettenrad gelesen.
Sollte das die Kette nicht noch weiter anheben und eine speedohealer überflüssig machen weil das Ritzel weiterhin ein 18er ist ?
Wer über 10 Fehler in einem Post findet bekommt bei einem Treffen nen Pils. ;)


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1429
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von raser2 » 24. Jul 2013 05:35

Dann wird die Länge der verbauten Kette nicht reichen und das Übersetzungsverhältnis ändert sich trotzdem. Dadurch wird - ganz einfach ausgedrückt - die hinterlegte Strecke mal Ritzelumdrehung verändert (also kürzer) und der Tacho zeigt falsch an.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:


tuna53
neuer User
neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 5. Sep 2011 12:45
Bike: GSX1400 YOSHIMURA STF.1
Wohnort: Dintikon
Alter: 65

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von tuna53 » 11. Aug 2013 11:29

Ich fahre eine mit HHL 117 cm.und original Ritzel und Kettenblatt, Mitzumi Federn und optimierter Gabel. SB Lenker. Sitzbank um 5 cm ausgenommen. Die zweite ist ne böse mit YOSHIMURA Nockenwelle und YOSHIMURA Komplet Auspuffanlage, K&N Lufftfiler, Oehlins Federbeinen und Gabelfedern. Sämtliche Lager habe ich durch Qualitativ bessere ersetzt. Ein vergleich ist daher nicht möglich :D machen aber beide Spass. Wünsche allen noch viele Sonnenstrahlen und guten Gripp :thumbup:

Benutzeravatar

Hajo
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 407
Registriert: 25. Apr 2011 10:25
Bike: XTZ 750 & GSX 1400
Wohnort: Aichwald

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Hajo » 11. Aug 2013 13:57

Was bedeutet :?:
tuna53 hat geschrieben:Ich fahre eine mit HHL 117 cm......
Gruß Hajo

Nur wer die Weisheit mit Löffeln gefressen hat kann klugscheissen!

Benutzeravatar

SuziQ
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 804
Registriert: 20. Mai 2011 07:27
Bike: GSX 1400 K4 Schwarz/Rot
Wohnort: 89075 Ulm
Alter: 55

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von SuziQ » 11. Aug 2013 16:44

Mensch Hajo, ist doch klar, vom Boden bis Unterkante Nummernschild in cm! :D :mrgreen:
Gruß aus Ulm
Andy

SECOND IS THE FIRST LOSER !!!

Benutzeravatar

Currywurst
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 27. Sep 2019 16:50
Bike: GSX 1400 K6
Alter: 30

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Currywurst » 27. Sep 2019 18:57

Meine Dicke fängt durch die Heckhöherlegung bei ca. 180-190km/h bei geradeauslauf das Schwingen/Kippeln an. Lager sind alle in Ordnung, keine Sorge. Körpergewicht bei dieser Geschwindigkeit entsprechend mehr aufs Vorderrad verlagern und unbedingt Knieschluss halten, dann hört sie von ganz alleine auf. Handling seit der HHL Top, sieht auch dementsprechend neben anderen Moppeds einfach super aus. Für mich 2 Klatschen für eine Fliege. :P
Außerdem, wer fährt schon mit 180 oder drüber....


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3408
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Atschy » 28. Sep 2019 05:28

oh das schwingen, ja das hat so seine Tücken, da hilft dann wirklich nur Ursache suchen und die können einen fast zum Verzweifeln bringen,ich hatte da auch so meine Erfahrung gemacht, denke aber mal dass das von mir hausgemacht war, aber nun ist alles gut :D
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Benutzeravatar

SuziQ
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 804
Registriert: 20. Mai 2011 07:27
Bike: GSX 1400 K4 Schwarz/Rot
Wohnort: 89075 Ulm
Alter: 55

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von SuziQ » 28. Sep 2019 10:16

Atschy, du bist zu leicht für die Dicke! :mrgreen: :mrgreen:
Gruß aus Ulm
Andy

SECOND IS THE FIRST LOSER !!!

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4408
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Steve » 28. Sep 2019 13:14

SuziQ hat geschrieben:
28. Sep 2019 10:16
Atschy, du bist zu leicht für die Dicke! :mrgreen: :mrgreen:
:mrgreen: ;) :wave:
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1239
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 53

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Short-Neck » 28. Sep 2019 13:55

SuziQ hat geschrieben:
28. Sep 2019 10:16
Atschy, du bist zu leicht für die Dicke! :mrgreen: :mrgreen:
Daran muss es liegen, denn ich habe nämlich keine Probleme :mrgreen:
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3408
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 60

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Atschy » 29. Sep 2019 04:41

SuziQ hat geschrieben:
28. Sep 2019 10:16
Atschy, du bist zu leicht für die Dicke! :mrgreen: :mrgreen:
deshalb passen wir auch gut zusammen :mrgreen:
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Benutzeravatar

Currywurst
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 27. Sep 2019 16:50
Bike: GSX 1400 K6
Alter: 30

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Currywurst » 30. Sep 2019 20:48

Was mir noch aufgefallen ist, ist der erhöhte Verschleiss an den Flanken des Vorderrades, bedingt durch die Kombi HHL + SB Lenker. Hoffe das durch die Fahrwerkeinstellung wieder in den Griff zu bekommen.

Gruß Curry


stef24
User
User
Beiträge: 15
Registriert: 25. Sep 2019 15:30
Bike: Suzuki GSX 14oo
Wohnort: Spiez

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von stef24 » 12. Okt 2019 19:41

Wie wirkt sich denn die HHL auf die Standposition mit Seitenständer aus? Nicht beängstigend schräg?

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4408
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Steve » 13. Okt 2019 11:34

Habe zwar selber keine HHL verbaut, meine aber das bei manchen Kits entsprechende Unterlagen für den Seitenständer dabei waren (welche dann angeschweißt wurden).
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

zkawa1
User
User
Beiträge: 70
Registriert: 31. Aug 2017 22:43
Bike: Z 1000 03 , Bandit 1200 , Gsx
Wohnort: bexbach
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von zkawa1 » 13. Okt 2019 22:04

Servus . Bei mir war ne höherlegung drin . Mopped stand mir zu schräg. Da ich auch nicht der grösste bin hatte ich immer Probleme das Teil in die Senkrechte zu bekommen . Und an ner abfallenden Strasse Parken ging gar nicht. Also nen Klotz aus 30er Stahl gemacht und druntergeschweisst . Perfekt .Möchte das Mopped auch nicht ohne HHL fahren da sie sonst dauernd mit den Rasten kratzt😀😀

Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1930
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Heckhöherlegung, Eure Erfahrungen

Beitrag von Walta » 14. Okt 2019 08:52

Unter dem Seitenständer sollte man schon was drunter schweißen. Musst du dir mal ausmessen. So ca. 1,5 cm wird es ungefähr sein. Ich habe mir einen Klotz geschweißt u. geschliffen so das er die ovale Form vom Seitenständerfuß hat.

Gruß Walter
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!

Antworten