Wie auf einer Rüttelstrecke

Das Forum für alle Fahrwerksthemen zur Gixe

Moderator: Georg

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
blazuj
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 17. Jan 2013 19:56

Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von blazuj » 1. Apr 2019 08:06

Hallo Leute,

ich habe jetzt am WE endlich eine Ausfahrt machen können, mit meiner neu erworbenen Dicken K3.
Ich habe jedoch dass Gefühl, dass ich auf einer Rüttelstrecke fahre (übertrieben gesagt).
Es ist vorallem bei Geschwindigkeiten so von 50-100 km/h, dass es mich ständig rüttelt.
Fühlt sich an als ob die Frontfederung so straff ist, dass sie die Unebenheiten nicht absorbiert.
Im Stand fühlt sich das Ein und Aufedern ganz normal an.
Ich habe jetzt ausch schon mal die Vorspannung mit 3 und 5 Ringen probiert, keine Unterschiede
feststellbar.
Kann einer weiterhelfen oder einen Tipp geben.

Vielleicht noch ergänzend: die gute hat erst knapp 8.000 km drauf und ist schon meine vierte,
also ich weiss, dass es nicht "normal" ist.

DANKE vorab

Benutzeravatar

krypton
User
User
Beiträge: 60
Registriert: 19. Mai 2011 23:18
Bike: GSX1400 GSF1250 XT500 Z1000A
Wohnort: Strahlendes Wendland

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von krypton » 1. Apr 2019 09:27

Hallo blazuj,
im Handbuch Seite 24 ist die Grundeinstellung beschrieben. Ein und Ausfederungsdämpfungskraft auf Grundeinstellung bringen das wäre ein guter Ausgangspunkt. Später kannst du das nach deinen Geschmack verändern.
Original Federvorspannung Stufe 5
Ausfederkraft 8 rasteinstellungen
Einfederkraft 7 Rasteinstellungen
Luftdruck Reifen auch kontrollieren.
Gruß Krypton

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1224
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 52

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Short-Neck » 1. Apr 2019 14:52

Schau mal nach wie alt die Reifen sind und ob diese nicht einen Standschaden haben.
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt

Benutzeravatar

Themenstarter
blazuj
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 17. Jan 2013 19:56

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von blazuj » 1. Apr 2019 18:06

Hi, Reifen sind nigelnagelneu. Hmm könnte aber sein das sie vielleicht falsch montiert sind? Ich teste jetzt auch mal die grundeinstellung.

Benutzeravatar

krypton
User
User
Beiträge: 60
Registriert: 19. Mai 2011 23:18
Bike: GSX1400 GSF1250 XT500 Z1000A
Wohnort: Strahlendes Wendland

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von krypton » 1. Apr 2019 18:41

Bock das moped vorn mal hoch. Dann vom Schutzblech vorn Schreiber Stift etc. auf den Reifen halten ca. mit 2mm Abstand Reifen drehen. Dann siehst du eventuell einen Höhenschlag.
Laufrichtung auch kontrollieren hab ich schon öfter gesehen solch eine falsche Montage.
Gruß Krypton

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4357
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Steve » 2. Apr 2019 11:26

Räder Montage kontrollieren und ggf. Reifen auf korrekte Auswuchtung kontrollieren kann nicht schaden.
Für Fahrwerkssetup gibs was im Downloadbereich: Fahrwerk einstellen
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Gunman
Profi User
Profi User
Beiträge: 1130
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 56

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Gunman » 2. Apr 2019 12:09

Moin,
Höhenschlag oder Unwucht im Reifen ist auch mein erster Gedanke gewesen.
Bei starker Unwucht kann man während der Fahrt das Vorderrad auf ebener Strecke in der Federung arbeiten sehen.
Das heftigste, was ich da mal erlebt hatte war voller Federhub ab 100 km/h, Ursache 60g genau gegenüber der erforderlichen Stelle geklebt.
War wohl der Azubi ;)
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Benutzeravatar

Gunman
Profi User
Profi User
Beiträge: 1130
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 56

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Gunman » 8. Apr 2019 12:43

Moin,

gibt es schon neue Erkenntnisse?
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!

Benutzeravatar

Themenstarter
blazuj
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 17. Jan 2013 19:56

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von blazuj » 8. Apr 2019 12:48

Habe jetzt nochmal auswuchten lassen und gerade eben die Federgabeln aus der Werkstatt geholt,
diese haben neues Öl bekommen.
Wenn ich alles wieder eingebaut habe und die Testfahrt gemacht habe, berichte ich.

Benutzeravatar

Themenstarter
blazuj
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 17. Jan 2013 19:56

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von blazuj » 9. Apr 2019 09:34

Nun ist der neu ausgewuchtete Reifen drauf und die Federbeine haben neues Öl bekommen.
Mein Fazit:
kaum eine Änderung zu spühren :-(

Kann es sein, dass ich mir das nur einbilde und dass es normal ist, dass die Unebenheiten/Wellen
der Strasse nicht komplett absorbiert werden?
Wobei ich das ja nicht wirklich glaube.
Es ist aber auch interessant, dass ich es erst mit den neuen Reifen und dem neuen SB Lenker merke,
vorher war der Ori-Lenker dran.

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1224
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 52

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Short-Neck » 9. Apr 2019 11:46

Gehst Du bei der Montage nach Handbuch vor?
Bevor die Gablfaust angzogen wird, sollte man den Hobel mehrmals einfedern und dann erst die Schrauben anziehen. Vielleicht ist Deine Gabel verspannt und geht daher auf Block.....
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4357
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Steve » 9. Apr 2019 13:08

Druckstufe ist richtig eingesteĺlt ?
Evtl. nach Angaben aus dem Download einstellen (natürlich dann beide Seiten gleich).

Du schreibst das es erst nach Wechsel des SB-Lenkers aufgetreten ist.
I.d.R. werden die Ori Lenkerendengewichte nicht passen und du benötigst andere...
Sind die schwerer oder in etwa gleich schwer wie die Originalen ?

Bei der Rädermontage wie Shorty schon schrieb, am besten so vorgehen.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Themenstarter
blazuj
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 17. Jan 2013 19:56

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von blazuj » 9. Apr 2019 13:45

Habe die Einstellungen nach Handbuch gemacht.
Die Gabel habe ich auch erst ein paar mal gepumpt und dann von unten nach oben festgezogen.

Benutzeravatar

krypton
User
User
Beiträge: 60
Registriert: 19. Mai 2011 23:18
Bike: GSX1400 GSF1250 XT500 Z1000A
Wohnort: Strahlendes Wendland

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von krypton » 9. Apr 2019 20:32

Hi,
Luftdruck geprüft? 2,5bar
Was für Reifen sind das? Gleicher Typ wie vorher?
Gruß Krypton

Benutzeravatar

Themenstarter
blazuj
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 17. Jan 2013 19:56

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von blazuj » 10. Apr 2019 08:10

Pirelli Angel GT.
Reifen sind es nicht, da die kleinen Stöße unregelmäßig sind.

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1224
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 52

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Short-Neck » 10. Apr 2019 09:28

Hast Du nur den Lenker getauscht oder auch die Lenkerböcke.
Als ich komplett auf K-Maxx gewechselt habe, war der Kontakt zum Vorderrad auch direkter, weil deren Lenkerböcke nicht Gummi gelagert sind.
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4357
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von Steve » 10. Apr 2019 10:52

Noch mal zurück zu den Lenkerenden...
Greife mal mit der linken Hand beim fahren an die Lenkerböcke.
Wenn es da ruhiger ist, bzw. wenn da nichts rüttelt, sinds die Gewichte.
Wenn es da auch so rüttelt, suchen wir weiter am Fahrwerk.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1427
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Wie auf einer Rüttelstrecke

Beitrag von raser2 » 13. Apr 2019 05:21

Fahr mal bei einem beliebigen Händler eine anderes Naked Bike zur Probe. Solle da alles ok sein, dann lass dein Moepd mal von jemanden fahren, der das auch reparieren kann.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Antworten