Rückbau 4-1 auf 4-2

Hier wird das Thema Motor und alle seine Komponenten (Getriebe, Abgasanlage usw.) behandelt

Moderator: Georg

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
motoro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 611
Registriert: 17. Jul 2011 10:05
Bike: GSX 1400
Wohnort: nördliches Saarland
Alter: 53

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von motoro » 8. Sep 2013 10:47

Walta hat geschrieben:Wenn man die Krümmer vorher in den Sammler steckt u. leicht vorzieht, kann man die Anlage recht gut anbauen. Dann kann man die Krümmer oben einhängen u. den Sammler von unten mit der Schraube vorziehen.
Kannst Du ja noch mal ausprobieren. :mrgreen:
Hab ich mir hinterher auch gedacht. Testen tu ich das aber frühestens über Winter, momentan reichts mir ;)

Walta hat geschrieben:Wenn man eine komplett andere Anlage anbaut, egal ob 4in2 od. 4in1, od. auch nur neue Endtöpfe, sollte man den Motor auf die Anlage abstimmen lassen.
Gruß
Walte
Ich denke damit kann ich warten, Suzi läuft jetzt x-mal angenehmer als vorher :D Wenn ich mir aber andere Endtöpfe hole, was jetzt schon ziemlich sicher ist ;), lass ich das auf jeden Fall machen.
Gruß, Ralf

Spontanität muss sorgfältig geplant werden ;-)

Der Winter ist die Zeit, in der es zu kalt ist das zu tun, wofür es im Sommer zu heiß war ;-)

Benutzeravatar

Themenstarter
motoro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 611
Registriert: 17. Jul 2011 10:05
Bike: GSX 1400
Wohnort: nördliches Saarland
Alter: 53

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von motoro » 21. Sep 2013 10:57

motoro hat geschrieben:Ob die Ori-Töpfe allerdings länger dran bleiben bezweifel ich, sind doch määächtige Teile ;)
Genau 2 Wochen waren sie dran...hab grade ne 4-2 Hurric Supersport "Carbon" verbaut :mrgreen:

Ganz andere Optik u. gaaanz andere Klangkulisse :mrgreen: Letzteres aber hauptsächlich dadurch, weil der "Hirnie" von Vorbesitzer die Eater abgesägt hat siehe http://www.gsx1400forum.net/viewtopic.php?f=79&t=3599. Aber egal, dagegen kann man was tun.

Jedenfalls war der Umbau die ganze Arbeit wert. Wenn die "Lücke" links zu ist sieht Suzi einfach besser aus :thumbup:
Gruß, Ralf

Spontanität muss sorgfältig geplant werden ;-)

Der Winter ist die Zeit, in der es zu kalt ist das zu tun, wofür es im Sommer zu heiß war ;-)

Benutzeravatar

Tütl
Profi User
Profi User
Beiträge: 1928
Registriert: 9. Mai 2011 17:41
Bike: KTM 990SMT/ZX10r
Wohnort: 72181 Starzach/Bierlingen
Alter: 57

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Tütl » 21. Sep 2013 11:35

So viel macht das kürzen der DB Killer nicht aus. Die Arbeit kannst Du dir sparen. Meine Erfahrung mit der Anlage :thumbup:
Gruß Tütl (Jürgen)
Früher, an später denken!!!

Benutzeravatar

Themenstarter
motoro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 611
Registriert: 17. Jul 2011 10:05
Bike: GSX 1400
Wohnort: nördliches Saarland
Alter: 53

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von motoro » 21. Sep 2013 14:15

Meinst du wirklich :o

Hab grad ne Runde gedreht u. finde die Töpfe sind laut u. zwar richtig. In mehreren Ortschaften haben sich die Leute umgedreht, dabei war ich noch 200-300 m von denen weg u. bin ohne Gas gerollt :mrgreen: ...kenn ich von der 4-1 gar nicht u. die war nun wirklich nicht leise.
Gruß, Ralf

Spontanität muss sorgfältig geplant werden ;-)

Der Winter ist die Zeit, in der es zu kalt ist das zu tun, wofür es im Sommer zu heiß war ;-)

Benutzeravatar

GSXBerni
neuer User
neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2018 15:07
Bike: GSX 1400K6, GT 750B
Wohnort: Lünen
Alter: 61

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von GSXBerni » 12. Jan 2019 15:50

Hallo liebe GSX 1400Gemeinde,
ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Bernd und bin seit Dezember Besitzer einer Suzuki GSX 1400 K6.
Da mir die GSX 1400 mit einer 4-2 Anlage besser gefällt, habe ich mir ein Umrüstkit bestehend aus 4-2 Sammler, Zwei Original Dämpfer( K3), einen Hauptständer( K3) und einen linken Rastenhalter beschafft. Montagemässig kein Problem. Nur steht der rechte Dämpfer ca. 1cm höher als der Linke. Ich habe nun die Höhe der hinteren Auspuffhalterung von Mitte Bohrung re-li jeweils bis zum Boden gemessen. Es zeigt sich ein Unterschied von 1,5cm. Nach Ausnutzen aller Toleranzen bleibt immer noch ein Unterschied von ungefähr 1cm ab Unterkante Dämpfer zum Boden gemessen. Woran könnte das liegen? Gibt es unterschiedliche Rastenhalter im Modellzyklus von K2-K4? Gruß Bernd

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4269
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Steve » 12. Jan 2019 17:26

Da wird Klaus mehr zu sagen können...
Nebenbei bemerkt fehlen dir in den K3 Dämpfern die U-Kats (sind erst ab K4 enthalten).
In wie weit sich das bei der AU auswirkt... ?
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Manni
User
User
Beiträge: 29
Registriert: 25. Nov 2018 15:08
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: Meinhard / Schwebda
Alter: 65

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Manni » 12. Jan 2019 17:50

Steve hat geschrieben:
12. Jan 2019 17:26
In wie weit sich das bei der AU auswirkt... ?
Überhaupt nicht !!! Grenzwert bei Motorrädern ist 4,5 % CO . Da liegt sogar noch ne 1960er 500 ccm BMW weit drunter !!!


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1448
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 57

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Klausgsx1400 » 12. Jan 2019 18:19

Hallo :wave:
die rastenhalter haben k2-zu k6 verschiedene ersatzteilnr.
versuch es über die auspuffhalterung auszugleichen, eventuell ein langloch reinmachen!!
auf den mm ist das eh nicht gleich :wave:

Benutzeravatar

Franx
User
User
Beiträge: 32
Registriert: 6. Jun 2014 01:47
Bike: GSX 1400 fazer 600 GPZ 900R us
Wohnort: Region Hannover
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Franx » 12. Jan 2019 18:55

Ich hab auch die .org. Anlage. Bei einen
Satz Speed Pro Mach7 in rund könnte ich aber schwer schwach werden. :angel:

Lg franx

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4269
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Steve » 12. Jan 2019 19:05

Manni hat geschrieben:
12. Jan 2019 17:50
Steve hat geschrieben:
12. Jan 2019 17:26
In wie weit sich das bei der AU auswirkt... ?
Überhaupt nicht !!! Grenzwert bei Motorrädern ist 4,5 % CO . Da liegt sogar noch ne 1960er 500 ccm BMW weit drunter !!!
Ok, liegt wahrscheinlich an der Euro-Einstufung und dem vorauseilenden Gehorsam seitens Suzuki bezüglich vorsorge gleich besser als Nachsorge ;)
Zumindest bei Fahrzeugen bis K5.
Ab K6 dürfte die Euro 3 Richtlinie verbindlich sein und damit auch strengere Abgasgrenzwerte, oder ?

PS: Bleibt nur noch das hier -> https://www.gsx-r1000.de/themen/ohne-ka ... -ab.10260/
...und hier -> https://www.autogazette.de/motorrad/kat ... 18521.html
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1448
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 57

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Klausgsx1400 » 12. Jan 2019 19:47

bos oder hurric für die dicke :wave: :clap:

Benutzeravatar

Manni
User
User
Beiträge: 29
Registriert: 25. Nov 2018 15:08
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: Meinhard / Schwebda
Alter: 65

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Manni » 12. Jan 2019 19:59

Meine kommt ohne Kat , Bj. 03 auf 1,5 - 2,5 % CO !! Hat mit Euro Norm nichts zu tun . Da werden ganz andere Abgase gemessen . CO, CO 2 , HC und NOX . Und das wird auf einen Nenner gebracht. Dann ergibt sich die Euro Norm aus dem Durchschnitt dieser Gase. Das mußte ich in
meinem Beruf und auch als AU Berechtigter aus den FF wissen.

Gruß, Manni

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4269
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Steve » 13. Jan 2019 00:40

Manni hat geschrieben:
12. Jan 2019 19:59
Meine kommt ohne Kat , Bj. 03 auf 1,5 - 2,5 % CO !! Hat mit Euro Norm nichts zu tun ....
Wieso hat das nix mit der Euro Norm zu tun ?
Der Messwert gibt doch (um auf den CO Wert bei der 14er einzugehen und wenn ich das richtig interpretiere) den prozentualen Anteil an CO in den Abgasen an...?
Umgerechnet also den ppm-Wert an CO innerhalb der erfassten Abgase.

- Der ppm-Grenzwert für CO liegt für "Euro 2" bei "5500 ppm".
- Der ppm-Grenzwert für CO liegt für "Euro 3" bei "2000 ppm".
Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasnorm

Mag sein das die 14er damit ohne KAT keine Probleme bei Euro 2 hat und die Grenzwerte einhält.
Glück für den Themenstarter mag sein, das seine Gixe eine K6 ist und die Euro 3 für Neuzulassungen erst ab dem 1.1.2007 verbindlich wurde (neu homologiert wurde sie sicherlich nicht).
Damit fällt seine unter die Euro 2 Regelung mit ihren Grenzwerten bezüglich der Abgaswerte.

Bleibt noch das Problem mit dem fahren ohne Kat: https://www.bussgeldkatalog.org/auspuff ... t_moeglich
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

GSXBerni
neuer User
neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2018 15:07
Bike: GSX 1400K6, GT 750B
Wohnort: Lünen
Alter: 61

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von GSXBerni » 13. Jan 2019 17:41

Danke für vielen Hinweise und Tipps. Wenn es nicht möglich ist, durch die Verwendung von Rastenhalter anderer Baujahre die Befestigunghöhendifferenz auszugleichen, werde ich wohl versuchen mittels Langlöcher die Differenz auszugleichen.
Bezüglich des eingetragenen Emmissionsschlüssels (Ziffer14:2002/51;A; Ab 150ccm) sehe ich auch keine Komplikationen hinsichtlich der Besteuerung.Schlüsselnummer 51 ist eindeutig Euro2 mit 7,36€/100cm.
In Ziffer14.1 ist 0210 eingetragen. Diese Einträge weisen die K6 als Euro2 aus. Ein Entfernen der Kats hat nicht stattgefunden. Die Kennzeichnung der Dämpfer ist (X)42F0(X) und somit eindeutig als Dämpfer ohne Kat gekennzeichnet.

Gruß Bernd


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1448
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 57

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Klausgsx1400 » 13. Jan 2019 18:19

schau doch mal was für eine nr. auf deiner raste auf der rückseite steht :angel:
ich selbst habe wie im beitrag geschrieben langlöcher angebracht und so die töpfe vermittelt :wave:
ich habe noch keine 14er gesehen wo es auf den mm stimmt :wave: das wäre der einfachste und günstigste weg :wave:

Benutzeravatar

Steve
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 4269
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Steve » 13. Jan 2019 20:57

GSXBerni hat geschrieben:
13. Jan 2019 17:41
In Ziffer14.1 ist 0210 eingetragen. Diese Einträge weisen die K6 als Euro2 aus. Ein Entfernen der Kats hat nicht stattgefunden. Die Kennzeichnung der Dämpfer ist (X)42F0(X) und somit eindeutig als Dämpfer ohne Kat gekennzeichnet.

Gruß Bernd
Wenn die Dämpfer als 42F0 ausgezeichnet sind und du eine K6 hast, hat sehr wohl eine Entfernung des Kats statt gefunden...

42F0(0) = K2, K3 (ohne Kat)
42F2(0) = K4 (mit Kat)
42F4(0) = K5, K6, K7 (mit Kat)
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

GSXBerni
neuer User
neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2018 15:07
Bike: GSX 1400K6, GT 750B
Wohnort: Lünen
Alter: 61

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von GSXBerni » 14. Jan 2019 11:18

OK Steve, wenn damit gemeint ist ,das durch den Anbau der K3 Töpfe das Entfernen des serienmäßgen Kats der originalen Einrohdämpfer gemeint ist, hast du Recht.Die K6 gab es ja nicht mit K3 Töpfen. Der ehemals angbaute ESD ohne Kat mit ABE für die K6 ist zulässig und wurde vom TÜV incl. der AU nicht beanstandet. So denke ich, das es bei der nächsten HU/AU auch nicht beanstandet wenn ich mit K3 Töpfen vorfahre, die unverbastelt und gekennzeichnet sind. Wenn doch, kommen sie wieder ab.

@Klausgsx1400
Auf der linken Halterung steht 42F R-1 439, wobei das R auch ein linksgerichterter Pfeil sein könnte. Eine ET- Nr. steht nicht drauf. weiterhin ein12-feldiger Kasten mit einer vorangestellten 01. Ich habe noch etwas recherchiert:
Rastenhalter links: ET-Nr. 43821-42F00-000 (K2)
43821-42F10-000 (K3/K4)
43821-42F20-000 (k5)
Rastenhalter rechts: ET-Nr. 43811-42F00-000 (K2)
43811-42F10-000 (K3/K4/K5)
Nur wie kann man feststellen welchen Halter man hat, wenn definitiv keine ET-Nr. auf dem Halter steht? Wie dem auch sei.Mit entsprechenden Langlöchern versehen, fällt es kaum auf. Ich lasse alles so wie es ist und werde erstmal im Frühjahr einige Kilometer abspulen.
Bis dann
Bernd


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1448
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 57

Re: Rückbau 4-1 auf 4-2

Beitrag von Klausgsx1400 » 14. Jan 2019 11:20

danke für das nachschauen :thumbup: war mir auch neu das es da verschiedene gibt :think:
das mit den langlöchern, und erst mal tausende km fahren ist die beste entscheidung :wave: :clap:

Antworten