Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Hier wird das Thema Motor und alle seine Komponenten (Getriebe, Abgasanlage usw.) behandelt

Moderator: Georg

Benutzeravatar

Bongo
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 516
Registriert: 20. Mai 2011 21:58
Bike: 1400er K2; Tiger 885i
Wohnort: Bayrischer Wald

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben St

Beitrag von Bongo » 11. Okt 2011 21:59

Vor lauter Eile hab i natürlich die Kugellager gekauft; jetzt liegen sie rum...
Falls sie jemand brauchen kann... geb sie zum Einkaufspreis wieder ab!!!

Hab mir bereits "SINTERBUCHSEN" bestellt: dann brauch ich nix abdrehen.
Das passende Maß haben sie auch: 12x14x20 ;)
weiß-blaue Grüße ausm bayrischen Wald :-)

Benutzeravatar

kaffeefreak
Messeteam / Pressesprecher
Messeteam / Pressesprecher
Beiträge: 248
Registriert: 20. Mai 2011 05:50
Bike: K2 BJ. 2001
aka: Pressesprecher
Wohnort: Hamont, Belgiën
Alter: 61

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben St

Beitrag von kaffeefreak » 12. Okt 2011 08:45

Ich habe auch einfach Rollerskate-lagern genommen (2) Schaltet 10 x besser !
Im Schaltpedal sind nur 2 Plastik-büchsen drin.
The more you know, the more you realise, how little you know

Benutzeravatar

Bongo
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 516
Registriert: 20. Mai 2011 21:58
Bike: 1400er K2; Tiger 885i
Wohnort: Bayrischer Wald

Alternative mit Sinterbuchsen...

Beitrag von Bongo » 14. Okt 2011 19:23

Habe nun Sinterbuchsen in unsere Schalthebel eingepresst: spielfrei und leichtgängig wies sein soll...
Ist kein großer Aufwand, KEINE Dreharbeiten nötig, von jedermann durchzuführen. :thumbup:
Halten werden die Buchsen allemal LÄNGER als die billigen aus Plastik!!!
weiß-blaue Grüße ausm bayrischen Wald :-)

Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1899
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben St

Beitrag von Walta » 15. Okt 2011 09:50

Wo hast Du denn die Buchsen her bekommen? Und was kostet......? Und die gibt es genau passend in der Größe?

Gruß
Walter
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!

Benutzeravatar

Bongo
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 516
Registriert: 20. Mai 2011 21:58
Bike: 1400er K2; Tiger 885i
Wohnort: Bayrischer Wald

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben St

Beitrag von Bongo » 15. Okt 2011 18:28

Wie geschrieben hatten ALLE 3 meiner Schalthebel innen 14mm...
Hab ich im Ebay gekauft; 4Stück inkl. Versand 8,15€ (wobei der Versand das teuerste ist :think: )
Einfach das Maß 12x14x20 eingeben; SINTERBRONZE
weiß-blaue Grüße ausm bayrischen Wald :-)


Dietrich
User
User
Beiträge: 58
Registriert: 23. Jul 2011 13:10

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben St

Beitrag von Dietrich » 20. Nov 2011 12:04

[ externes Bild ]

Durch diesen Beitrag angeregt, hatte ich mir die Lager bestellt und bei der Demontage des Schaltgestänges stellte sich heraus, daß der getriebeseitige Kugelbolzen im Hebel ebenfalls schon locker war. Es scheint dies also eine modelltypische Schlamperei zu sein.
Am Schalthebelgummi (also dort, wo der Fuß anliegt) war ein Spiel von fast 10 mm in Schaltrichtung (wohlgemerkt: bis die Schaltwelle aus dem Motor sich zu bewegen beginnt!) und ca. 4mm seitlich feststellbar.
Das Foto von meiner Arbeit zeigt einmal die auf 10mm abgedrehte Schalthebelachse mit bereits zwei aufgesetzten der insgesamt vier Lager, die zwei anderen sieht man im auf 15mm ausgebohrten Schalthebel.
Meiner Meinung nach lohnt es sich bei den Gesamtkosten der Lager nicht, hier mit 2 Lagern noch eine Distanzhülse zu drehen.
Da die Lager aufgrund ihrer Abmessungen zur Kategorie „Zart und fein“ gehören , sollten sie keinesfalls irgendwie mit Gewalt montiert werden (Dorn o.ä.), sondern unverkantet und saugend mit etwas Loctite 648 (Fuge und Welle) eingesetzt werden. Um ein Verkleben der Lager durch Fehldosierung zu verhindern, nehme ich hier einen Q-Tip, den ich mit dem Loctite tränke und bestreiche behutsam damit nur die zu verklebenden Flächen. Verklebt man alle Lager sowohl mit dem Innenring auf der Achse als auch mit dem Außenring im Schalthebel, kann man sich den Sicherungsring sparen, hat aber den Nachteil, die Achse etwas umständlicher mit einem sehr flachen 17-Schlüssel montieren zu müssen. Der nun etwas kleiner ausfallende Sicherungsring kostet ca.0,10 €. (im Foto rechts) Zwischen die zwei Lagerpaare noch eine Fettfüllung plaziert, Zusammengesteckt, fertig.
Ergebnis: Spiel in beiden Richtungen weniger als 1mm.
Und für die Lästermäuler unter uns: Nein, ich werde weder Sitzbankhalter noch Fußbremshebel mit Kugellagern versehen, aber geht ruhig mal hin an euer Schaltgestänge (wenn noch original) und wackelt dran… Gruß
Dietrich

Benutzeravatar

Grmpf
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 9. Jun 2016 09:19
Bike: GSX 1400
Wohnort: BN

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Grmpf » 17. Nov 2018 18:26

Auch wenn dieser Thread schon etwas älter ist, dachte ich mir, es passt hier am besten rein :)

Die Sinterbuchse hatte ich schon vor zwei Jahren eingesetzt. Die sitzt immer noch perfekt auf der Schalthebelachse. Bester Hinweis ever! :thumbup:

Noch mal danke dafür!

Allerdings störte mich, dass die Kugelköpfe der Schaltstange in den Schalthebeln locker waren und deutliches Spiel aufwiesen:

http://grmpf.eu/data/gsx/schaltung_spiel.mp4

Also kurzerhand über eBay zwei Gelenkköpfe (je einmal mit Links- und Rechtsgewinde) bestellt und eingebaut.

Zuerst werden die alten Kugelköpfe ausgebohrt.

Praktischerweise hat SUZUKI die Löcher in den Schalthebeln für die Kugelköpfe gleich im richtigen Durchmesser vorgesehen, so dass die neuen Gelenkköpfe dann einfach mit M6-Schrauben befestigt werden können. Für die Optik gab es Inbus-Linsenkopfschrauben vom lokalen Baumarkt.

[ externes Bild ]

Das finale Ergebnis sieht dann so aus:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Jetzt wackelt nichts mehr.

Viel Spaß beim Nachbauen :wave:


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 17. Nov 2018 21:25

hast du die bezugsquelle der gelenk köpfe am besten die best.nr, :wave: wäre nett :thumbup:

Benutzeravatar

Grmpf
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 9. Jun 2016 09:19
Bike: GSX 1400
Wohnort: BN

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Grmpf » 17. Nov 2018 22:47

Na klar! Bestellt hab ich folgende:

https://www.ebay.de/itm/291893706458
Gelenkkopf 6mm Kugelkopf Spurstangenkopf Uniballgelenk M6 Innen Rechts PHS6EC

https://www.ebay.de/itm/291917255610
Gelenkkopf 6mm Kugelkopf Spurstangenkopf Uniballgelenk M6 Innen Links PHS6ECL

Es sollte jeder M6 Gelenkkopf mit Rechts- und Linksgewinde passen.

Benutzeravatar

Grmpf
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 9. Jun 2016 09:19
Bike: GSX 1400
Wohnort: BN

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Grmpf » 17. Nov 2018 23:00

Und wer möchte, kauft noch eine neue Schaltstange dazu:

https://www.caferacerwebshop.com/de/sch ... engen.html


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 18. Nov 2018 00:05

danke schön :wave:


Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3255
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 59

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Atschy » 18. Nov 2018 06:09

Coole Sache :thumbup:
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten


Benutzer 1490 gelöscht

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Benutzer 1490 gelöscht » 18. Nov 2018 21:32

Tolle Beschreibung @ motoro!
Da hat mich nur das Saarland etwas aus dem Fassung gebracht... Der Bembers aus dem Frankenland, hätte das Problem genausoooo beschrieben!
Jetzt können wir den Haken endlich entfernen, der ging mir schon ewig auf den Sack...
*** Anhang entfernt ***
Zuletzt geändert von Steve am 19. Nov 2018 13:54, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Dateianhang entfernt wegen Verstoß gegen das Urheberrecht


Benutzer 1490 gelöscht

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Benutzer 1490 gelöscht » 18. Nov 2018 23:03

@ grmpf, Linsen Köpfe sind eigentlich Roboter Futter, daher dürfen wir diesen höchst sensiblen zu bearbeiteten Rohstoff nur noch an qualifizierte Mitarbeiter der Zweiradtechnik weiter geben. Kugellager dagegen sind sehr empfindliche Bestandteile einer Birne, die als Lagerware mehr oder weniger in ein Kirschen Format gepresst werden, um dann ohne ihren geliebten Stiel, die pflanzlichen Bedürfnisse zu verlieren. Denken wir nur mal an die Banane, die aufgrund einiger Joghurt Hersteller auch auf zwei Rädern unterwegs ist, was sie überhaupt nicht mag und schon nach kurzer Zeit lieber deformiert im Straßengraben (der Fahrer eventuell später im Krankenhaus) liegt. Schlimmer ist natürlich noch die Schmach, als gestandener GSX 1400 Fahrer im Graben zu liegen. Als Entschuldigung dann im RTW (Rettungswagen), Sorry... ich konnte vor der Kurve nicht mehr runter schalten, das Drehmoment war für die Schaltung zu hoch... das überlassen wir doch eher Anderen!
Bis denn mal, Cuervo!

Benutzeravatar

Gunman
Profi User
Profi User
Beiträge: 1046
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 55

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Gunman » 19. Nov 2018 11:50

@Cuervo
Hast du am Wochenende zuviel Obst gegessen? :lol:
Solange man keine billigen Kunststofflager anbaut sehe ich da nicht unbedingt ein Sicherheitsproblem.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 25. Nov 2018 09:19

:wave: habe mir die teile auch mal bestellt :wave: mal sehen wie es funktioniert :wave:

Benutzeravatar

Grmpf
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 9. Jun 2016 09:19
Bike: GSX 1400
Wohnort: BN

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Grmpf » 25. Nov 2018 12:23

Bin gespannt, was Du sagst.

Ich musste noch eine Anpassung vornehmen:

Bei der ersten Probefahrt stellte ich fest, dass eine der Kontermuttern, sich beim runterschalten am Schalthebel verklemmte. Dies hatte zur Folge, dass der Schalthebel unten blieb.

Eine Unterlegschscheibe zwischen Schalthebel und Gelenkkopf behob das Problem final.


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 28. Nov 2018 06:44

werde erst mal einen hebel umbauen, und dann im frühjahr einbauen :wave: konnte ja leider diese saison ab juli nicht mehr fahrn :( dann werde ich berichten :wave:


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 28. Nov 2018 14:49

habe gerade nachgeschaut :angel: schaltstange bei MSP 8,95€ original teil :wave:

Benutzeravatar

Grmpf
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 9. Jun 2016 09:19
Bike: GSX 1400
Wohnort: BN

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Grmpf » 28. Nov 2018 18:42

Klausgsx1400 hat geschrieben:
28. Nov 2018 14:49
habe gerade nachgeschaut :angel: schaltstange bei MSP 8,95€ original teil :wave:
Optisch gewinnste damit aber keinen Blumentopf :D


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 28. Nov 2018 19:43

in chrom schon :wave: :clap: :lol: 5 € verchromen wenn ich das möchte aber die stangen wo kommen sehen gut aus :thumbup:

Benutzeravatar

Grmpf
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 9. Jun 2016 09:19
Bike: GSX 1400
Wohnort: BN

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Grmpf » 29. Nov 2018 19:09

Du hast ausversehen "Chrom" geschieben, obwohl Du bestimmt "Schwarz" meintest :D


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 30. Nov 2018 06:31

Bild
so vielleicht :angel:

Benutzeravatar

Grmpf
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 9. Jun 2016 09:19
Bike: GSX 1400
Wohnort: BN

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Grmpf » 30. Nov 2018 15:29

Nicht schlecht, aber ein paar glänzende Stellen wurden offensichtlich übersehen :D

Gepulvert oder Lackiert?


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1411
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: Schaltung von hakelig bis butterweich in einer halben Stunde

Beitrag von Klausgsx1400 » 30. Nov 2018 17:17

welche glänzenden stellen :angel: :lol:
gepulvert wurden die teile, der rest verchromt :wave:

Antworten