Krümmer für Leistung

Hier wird das Thema Motor und alle seine Komponenten (Getriebe, Abgasanlage usw.) behandelt

Moderator: Georg

Antworten

Themenstarter
Tomseinding
User
User
Beiträge: 48
Registriert: 26. Okt 2014 14:54

Krümmer für Leistung

Beitrag von Tomseinding » 22. Jun 2015 22:09

Moin Leute. Habe hier schon einige Infos gefunden aber leider nicht im direkten Bezug .
Vorab, ich habe bei Bay Krümmeru nd Sammler von Sandy's gefunden diese im Durchmesser größer sein sollen.
Hat da wer Erfahrung gemacht? Qualität und Durchmesser .

Ich peile die 140ps an und werde wohl um Krümmer nicht umher kommen, mag aber auch 4auf2 behalten. Gibt es original Krümmer einwandig in einem der Baujahre, gibt es andere günstige Hersteller die Krümmer einzeln anbieten?

Hoffe ihr habt Tipps für mich .


ronny

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von ronny » 23. Jun 2015 06:29

Ich habe bei meiner eine Yoshimura Komplett Anlage verbaut.
Die offenen Krümmer bringen auf jeden Fall ein bisschen Leistung. Auf dem Prüfstand konnte noch nachgewiesen werden dass alleine der DB Killer 7 PS Leistung weg nimmt.

Was hast du bereits gemacht für dein Ziel?

Ich habe Yoshimura Nockenwelle und Komplett Anlage (Topf Carbon).
Zylinderkopf bearbeitet
Andere Untersetzung (Hinten ein Zahn weniger)
Powercommander und Speedholer.

Dieser Umbau hat auf dem Prüfstand 1/3 mehr gebracht.
Original 98 PS auf dem Hinterrad und nach dem Umbau 134 PS.
Die GSX wurde im Jahre 2006 umgebaut und hat inzwischen 87`000 KM drauf und absolut keine Probleme.

Gruss Ronny


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 23. Jun 2015 19:51

Klingt plausibel. Meine hat mit SR-komplett, Yoshinocken, PC5 und Autotune auch 131 PS am Rad. Der Kopf kommt diesen Winter an die Reihe oder ich setze mich an den Reservemotor und mache den auf...

ANsonsten habe ich auf 17/43 übersetzt, da mir 18/41 viel zu lang war.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:


Themenstarter
Tomseinding
User
User
Beiträge: 48
Registriert: 26. Okt 2014 14:54

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Tomseinding » 23. Jun 2015 20:32

Bisher habe ich noch nichts ehrliches gemacht. Habe nun das Kit zum still legen der Pairventile, KuN Filter und Slip On Bos Töpfe. Ansonsten wollte ich raser2 schon auf seine Nocken anschreiben. Kopfbearbeitung habe ich Erfahrungen, leider nur im PKW Bereich, aber Strömzungslehre ist mir nicht Fremd. Wollte es bisher aber bei der umliegenden Peripherie belassen .Am Freitag kommt PC3 rein mit dem Ventilkit. Abstimmung soll folgen nach Nockenwellen und Krümmer. Hat da wer noch mehr Tipps außer Yoshi?


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 23. Jun 2015 21:06

PAIR stilllegen und K&N bringt nichts. Kopf planen und auslitern sollte so 3 bis 5 PS bringen. Die großen Sprünge kommen über eine gute 4in1 und Nocken in Verbindung mit einer guten Abstimmung. Die Yoshis funktionieren halt noch sehr gut mit den vorhandenen Ventilen und Federn. Kent oder Großewächter funktionieren auch gut, sind halt umgeschliffen (Kents hab ich kürzlich verkauft).
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 24. Jun 2015 07:49

Moin, habe die Krümmer von Sandys verbaut und in Verbindung mit K&n plus Shark Dsx 1 bin ich auf dem Prüfstand mit 127 Ps dabei gewesen :D
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


Themenstarter
Tomseinding
User
User
Beiträge: 48
Registriert: 26. Okt 2014 14:54

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Tomseinding » 24. Jun 2015 10:57

Hey Skymax, klingt prima .Hast du denn nur Krümmerrohre oder auch den Sammler verbaut?

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 24. Jun 2015 14:46

Nur die Krümmer..auch in der Bucht bestellt, waren auch superschnell geliefert :thumbup:
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 24. Jun 2015 20:19

Dann hat der Prüfstand aber sehr gut funktioniert.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 24. Jun 2015 20:41

Fuchs-Prüfstand bei Dumke und Lütt...
Nächsten Monat gehts nochmal zwecks Abstimmung des neuen PC5 ( bin eifriger Leser deiner Beiträge über dieses Thema und habe mir einen für die 1250er besorgt 8-) ) auf einen Dynojet 250i mit Wirbelstrombremse und sehe mir dann das Ergebnis nochmal an...



[ externes Bild ]
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 25. Jun 2015 05:04

Jeder Prüfsand hat so seine Eigenheiten. Wichtig ist eigentlich nur das vorher/nachher und wenn es besser wird, dann ist alles ok.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 25. Jun 2015 10:48

Eigenheiten.... Worin liegen die ? Warum dann überhaupt drüber, wenn jeder andere Werte ausgibt ? Welche Unterschiede gibt es deiner Meinung nach zwischen z.b. Fuchs und Dynojet ? Sorry, wenn ich da Nachfrage, aber es hört sich für mich so an, als wenn du das Ergebnis von Fuchs anzweifelst ...
Würde mich mal interessieren, was für Unterschiede es deiner Meinung und Erfahrung nach zwischen den einzelnen Prüfständen gibt...
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 25. Jun 2015 15:22

Das Thema würde den Umfang des Forums sprengen. Schua mal, was Penner zu dem Thema meint.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 25. Jun 2015 17:39

Ach ja, dein MOped wurde auf dem Prüfstand sicher bis in den Begrenzer gedreht. Oder?
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 25. Jun 2015 19:51

Siehst du hier...

https://youtu.be/hBjhuYcGC8k

Vom Begrenzer hör ich da nix..

Nach diesem Durchgang wurde noch ein 2ter mit Eater gemacht :D und der ging auch nicht bis in den Begrenzer
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 25. Jun 2015 20:12

Frag halt einfach mal nach, woher er die Messwerte ab ca.9.300 rpm hat.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 25. Jun 2015 21:23

Vielleicht sagst du mir einfach, was deiner Meinung da nicht stimmen kann und gut is..
Dann kann ich mit ein paar Fragen da auftauchen und mir deren Meinung anhören !
Ich habe leider keine eigene Werkstatt mit Prüfstand, wo man andauernd prüfläufe durchführen kann und maße mir bestimmt nicht an, die große Ahnung im Bereich Motortunnig zu haben !
Ich bin zu dem Thema sehr wissbegierig und bin froh, wenn jemand ein paar gute Tipps raushaut, die man umsetzen kann...
Mit Sätzen wie " das muss ja ein guter Prüfstand gewesen sein " kann ich nicht viel anfangen und ich muss zugeben, das es mich ein wenig ärgert, wenn dann im Anschluss keine richtige Begründung dafür rüberkommt..
Ich will hier um Gottes Willen keinen Streit vom Zaun brechen, aber es wäre schön mal was konkretes von jemandem zu hören, der offensichtlich etwas mehr Ahnung von diesem Thema hat als ich !
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 25. Jun 2015 21:36

Bei einem Prüfstandslauf wird üblicherweise das Moped im größten Gang bei voll aufgedrehtem Gashahn bis in den Begrenzer gedreht. Währenddessen wird an der Rolle die Beschleunigung dieser gemessen. Bei der 14er setzt der Begrenzer bei echten ca. 9.300 rpm ein. Der DZM geht häufig vor. Aber fahr mal dein Moped richtig warm und dreh dann mal im Stand hoch bis zum Begrenzer, der setzt dann bei ca. 9500 rpm laut Skala ein.

Den Schwelenwert des Begrenzers kann man direkt in der ECU einstellen, allerdings geht das erst bei bei den letzten beiden Baujahren und 1200 rpm würde ich nicht bei einem nicht gemachten Motor zugeben wollen.

Die gemessenen Kuven schauen erwartungsgemäß ein, allerdings sind die Maximalwerte bei ca. 1000 rpm mehr, als ich das erwarten würde und deswegen auch höher als erwartet.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 25. Jun 2015 22:08

Ist es, da Bj. 2007 möglich, das der Schwellenwert bei mir höher angesetzt ist ??
Meines Wissens hat der Vorbesitzer nichts mit der Materie am Hut gehabt...ergo ist die ECU noch jungfräulich ;-)
Wie ist denn der Einfluss der Übersetzung ich meine, wenn er vergessen hat auf 18/43 zu ändern ??
Und ehrlich gesagt, bin ich kein Freund von ' in den Begrenzer drehen '...
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 25. Jun 2015 22:18

Die ersten, die in die 14er ECU sinnvoll reingekommen sind, das waren Woolrich vor wenigen Wochen. Die Übersetzung hat keinen Einfluss auf die Drehzahlgrenzen des Motors. Dem Motor macht es nichts aus, wenn der mal hochgedreht wird. Evtl. hält der dann nur 340 anstatt 350 tsd.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 25. Jun 2015 22:26

Okay, na dann bin ich mal gespannt, was der Dynojet so ausspuckt... Wenn das Leistungsdiagramm anders aussieht, werde ich mal bei D. und L. vorstellig und reibe es denen mal unter die Nase... Hab ja schließlich auch Kohle dafür gelassen !
Werde dann berichten, wie es weitergeht.
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...

Benutzeravatar

Georg
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 2040
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Sieger 2014
Wohnort: Remscheid
Alter: 61

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Georg » 25. Jun 2015 22:28

@Symax @Raser2
Entschuldigt, wenn ich mich mal hier einmische, aber ist das so richtig, das bei 3000 U/min erst 30 KW anliegen ?
Währe es möglich, das das Drehzahlband um 1000 U/min zu hoch anfängt ? :o

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)

Benutzeravatar

Skymax
User
User
Beiträge: 69
Registriert: 2. Mai 2014 13:50
Bike: GSX 1400 K7
Wohnort: Hamburg
Alter: 55

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von Skymax » 25. Jun 2015 22:41

Wenn ja... Fehler Prüfstand ? Denn Motor und ECU sind unangetastet !
Gruß
Jens

----------------------------------------------------------------------------
" Lattenrost " ist keine Geschlechtskrankheit...


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1420
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von raser2 » 26. Jun 2015 05:15

Der linke Randbereich (hier also 3000 rpm) ist unerheblich, da dies den Beginn des Prüsflaufes darstellt und da erst das Gas aufgemacht wird. Bis die Erbnisse verwertbar sind, dauert es etwas (sieht man ja auch am schnellen Anstieg der Kurve). Die gemessene Drehmomentkurve passt schon (auch von den absoluten Werten her), da die errechnete Leistung vom Drehmoment und der Drehzahl abhängig ist, müsstest du die selbst mal an ein paar Punkten nachrechnen. Die benötigten Formeln findest du hier: http://www.torcbrain.de/drehmoment-und-leistung/
Dann dürfte das auch wieder mit der Realität passen.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:


ronny

Re: Krümmer für Leistung

Beitrag von ronny » 26. Jun 2015 08:09

Habe oben beschrieben dass mein Moped im Jahre 2006 umgebaut wurde. Ist leider falsch es war im 2009.
Als Anhang die Leistungs-Diagramm dazu.

Gruss Ronny
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten