Anlasserfreilauf

Hier wird das Thema Motor und alle seine Komponenten (Getriebe, Abgasanlage usw.) behandelt

Moderator: Georg

Antworten

Themenstarter
GSX-Frank

Anlasserfreilauf

Beitrag von GSX-Frank »

Hallo Leute,

zur Info, nicht das sowas anderen auch passiert:
Von heute auf morgen hat offensichtlich der Anlasser nicht richtig gegriffen, quasi "durchgedreht". Meine erste Vermutung, der Anlasser selbst (Kohle etc.) hat sich nach dem Zerlegen des Anlassers nicht bestätigt.
Beim Druck aufs Knöpfchen dreht der Motor vom Anlasser ab und an ein bischen mit, dann wieder nicht. Da tippt man doch automatisch auf den Anlasserfeilauf. Steht übrigens auch so im Bücheli Reparaturhandbuch...

Also flugs die Brocken bestellt, incl. Spezialwerkzeug, Polradhalter und Abdrückschraube und ran an die Arbeit. Respekt hatte ich vor der Polradmutter (160Nm soll) aber beim Abschrauben hat man sofort gemerkt das die ziemlich locker sitzt. Alles abmontiert, Freilauf zerlegt, sieht pikobello aus, keine Laufspuren. Auffällig: Öl auf dem Konus, sollte eigentlich nicht sein!

Fazit: Polradmutter vom Polrad hat sich auf dem Konus der Kurbelwelle gelöst oder war ab Werk nicht richtig angezogen, hat deswegen bei der starken Belastung vom Anlasser auf dem Konus durchgedreht. Nach dem Anspringen des Motors sind die starken Kräfte des Anlassers auf der Kurbelwelle / Polrad weg und es sind nur noch die magnetischen Kräfte des Polrades / Lichtmaschine zu überwinden für welches die Festigkeit der Verschraubung gelangt hat !

Ergo: Glück im Unglück, der Konus der Kurbelwelle war nicht beschädigt. Ich hab trotzdem die neuen Brocken die ja schon da waren eingebaut. Im nahinein hätte es warscheinlich gelangt die Polradmutter richtig fest zu ziehen :-( damit alles wieder in Ordnung ist....

Übrigens,
falls jemandem mal wirklich der Anlasserfreilauf kaputt geht, ich hab nun noch einen sehr guten übrig und würde auch das Spezialwerkzeug dazu verleihen


Gruß aus der Spargelstadt,
Frank

Klausgsx1400
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 1845
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 60

Re: Anlasserfreilauf

Beitrag von Klausgsx1400 »

:wave: man muss ja au mal glück haben :thumbup: und jetzt wissen wir wenn wir fragen können :thumbup: :wave: :clap:

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 4234
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
aka: Geburtstagserinnerer
Wohnort: Düsseldorf Südallee100
Alter: 63

Re: Anlasserfreilauf

Beitrag von Atschy »

schön das es am ende doch noch gut ausgegangen ist :thumbup:
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Lackfuzzi
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: 21. Aug 2022 19:43

Re: Anlasserfreilauf

Beitrag von Lackfuzzi »

Hallo habe jetzt das gleiche Problem Anlasser dreht durch aber nicht den Motor sollte ich erstmal den Deckel öffnen um zusehen ob es das Gleiche wie bei dir ist.

Lackfuzzi
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: 21. Aug 2022 19:43

Re: Anlasserfreilauf

Beitrag von Lackfuzzi »

So habe das Problem gefunden.Es hat sich tatsächlich die Schraube vom Strator gelöst.Mit loktaid und 160new wieder angezogen fertig.
Antworten