Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Das Forum für alles was mit dem Internet, dem Computer und anderen (lustigen) Sachen im Netz zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5392
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Champion *
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von Steve »

Sollte (ungewollt) euer Vorderrad beim beschleunigen in Österreich den Bodenkontakt verlieren und ein Ordnungshüter die mitbekommen, tja dann wird es richtig teuer.

Das Fahrzeug wird für 3 Tage beschlagnahmt und es drohen 10.000 € Geldstrafe.

Quelle: KLICK
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

sabumm
Profi User
Profi User
Beiträge: 1179
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 65
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von sabumm »

Bei so viel Dummheit ist er günstig weggekommen.
Muße, nicht Arbeit, ist das Ziel des Menschen!
Oscar Wilde, 16.10.1854 - 30.11.1900, irischer Schriftsteller
Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 2431
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von Walta »

Nur gut das ich sowas gar nicht kann. :)
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!

Yamaha -blue23
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 12. Feb 2021 18:28

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von Yamaha -blue23 »

Die werden immer beklopter

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 4239
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
aka: Geburtstagserinnerer
Wohnort: Düsseldorf Südallee100
Alter: 63

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von Atschy »

Yamaha -blue23 hat geschrieben: 6. Jun 2022 21:12 Die werden immer beklopter
so scheint es nun mal zu sein, sie sich was neues zum Abzocken einfallen, sind halt Nachbarschafs Länder und die lernen von einander wie man die Leute schröpfen kann :(
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten
Benutzeravatar

Gunman
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 1918
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
aka: WebTipp Champion *
Wohnort: jetzt südlich von Marzipan City
Alter: 59

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von Gunman »

Naja, in der Urteilsbegründung wird das
absichtliche Fahren nur auf dem Hinterrad
als Begründung aufgeführt.
Das jetzt gezielt Jagd auf Wheelie- und Stoppie-Fahrer gemacht wird heißt das noch lange nicht, auch wenn es nicht ganz ausgeschlossen ist ;)

Man denke nur an die "fachmännische" Tempomessung mit Auge und Ohr in Austria, die zum Glück nicht mehr durchgeführt wird. :crazy:

Aber die deutsche Rechtslage ist da mit den "illegalen Rennen", auch allein gegen sich selbst, nicht viel angenehmer. :think:


"Wilde Sau" spielen war schon immer gefährlich und wird jetzt nur zur neuen "Sau", die durchs Dorf getrieben wird.....
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Benutzeravatar

sabumm
Profi User
Profi User
Beiträge: 1179
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 65
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von sabumm »

Ich sehe das nicht als Abzocke.
Da ist einer unbelehrbar. 100 in geschlossener Ortschaft ist auch bei uns teuer.
Innerhalb der letzten 15 Monate 9 Monate Führerscheinentzug. Da wäre ich erst einmal vorsichtiger.
Aber manche lernen nur auf die harte Tour.
Ich bin gelegentlich in Ö. Ich habe dort auch schon gelöhnt muß aber sagen in D wäre das auch nicht billiger gewesen.
Muße, nicht Arbeit, ist das Ziel des Menschen!
Oscar Wilde, 16.10.1854 - 30.11.1900, irischer Schriftsteller
Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 2431
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von Walta »

Ich weiß auch nicht warum man(n) da die Stirn runzeln muss. Da steht zum einen das es in der neuen Regelung für Extremfälle gelten soll u. das es eher für die Auto Tuning Szene gilt. Und dieser Vollpfosten schafft es innerhalb von 15 Monaten sich 2 x erwischen zu lassen. Tja Leute, hier in Deutschland hätte man da auch keinen Führerschein mehr, plus xxxx Euronen. Und durch solche Vollpfosten, ob auf 2 od. 4 Räder, die einfach kein Limit mehr kennen, werden die Gesetze immer mehr verschärft.
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!
Benutzeravatar

GSXBerni
User
User
Beiträge: 35
Registriert: 28. Nov 2018 15:07
Bike: GSX 1400K6, GT 750B
Wohnort: Lünen
Alter: 64

Re: Vorsicht beim beschleunigen in Österreich

Beitrag von GSXBerni »

Ganz genau, bis hin zu Fahrverboten auf bestimmten Strecken, Streckensperrungen für Motorräder usw. usw
Antworten