Motorlauf ab 4500rpm

Hier wird das Thema Motor und alle seine Komponenten (Getriebe, Abgasanlage usw.) behandelt

Moderator: Georg

Antworten

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

Servus,

ich bin gerade dabei die alte GSX meines Vaters zu reparieren. Benzinpumpe und Filter sind schon neu da die alte gar nicht mehr wollte.
Standzeit -> lange :D, mein Vater weiß es selber nicht genau ca 2-3Jahre.
Nun dachte ich, ich sei fertig. Leider ist es nun so, dass die alte Dame es immer noch nicht macht und ca. bei 4500-5000rpm anfängt zu bocken, zu rucken und zucken.

Könnt ihr mir Hinweise geben wo ich nach einem "Fehler" suchen muss/kann. Mein erster Gedanke heute morgen war evtl Einspritzdüsen zu?

Vielen Dank für eure Hilfe ,
Bis dahin
Ridixx
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5697
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Steve »

Als Ferndiagnose immer schwierig...

Es kommt halt drauf an wie sie ruckelt...
Wenn es ein Leistungsverlust ab einer bestimmten Drehzahl ist, dann könnte durchaus ein Problem in der Kraftstoffversorgung dafür verantwortlich sein.

Sollte sie bei einer bestimmten Drehzahl anfangen zu bocken wie beim Rodeo, dann würde ich mir mal die Zündanlage und ihre Komponenten ansehen.
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

krypton
User
User
Beiträge: 72
Registriert: 19. Mai 2011 23:18
Bike: GSX1400 GSF1250 XT500 Z1000A
Wohnort: Strahlendes Wendland

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von krypton »

Ist die Benzinpumpe ein original Ersatzteil?
In den Einspritzdüsen sitzen Filter. Die können sich zusetzen.

Ist der Luftfilter frei? Liegt nichts oben drauf auf dem Filter. Auch mal reinschauen,nicht das eine Maus ein Nest gebaut hat.
Zuletzt geändert von krypton am 30. Mai 2022 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

sabumm
Profi User
Profi User
Beiträge: 1261
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 67
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von sabumm »

Moin,
ich bin der Klaus aus dem Schwabenland.
Hauptberuflich Opa und Rentner.
Wenn du dich kurz vorstellst kann dir vielleicht jemand der in deiner Nähe wohnt helfen.
Keine Angst es werden morgen nicht 20 Biker vor deiner Tür stehen.
Beim Motorradfahren ist das Fahren wichtiger als das Ankommen.

Lumo
User
User
Beiträge: 50
Registriert: 19. Mai 2011 09:43

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Lumo »

Wenn beim Zusammenbau der Benzinschlauch geknickt wurde, kann es sein, dass der Motor oben raus nicht genug Sprit bekommt und stottert.
Benutzeravatar

Gunman
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2070
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: südlich von Marzipan City
Alter: 60

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Gunman »

Moin,

wenn das Symptom rein drehzahlabhängig ist, also auch unter verschiedenen Lastzuständen in verschiedenen Gängen immer zur selben Drehzahl auftaucht, wird es nicht am Tank/Einspritzsystem selbst liegen. Wahrscheinlich ist dann eher ein elektrisches Problem, z.B. durch einen losen Kabelanschluß oder ein defektes Bauteil in der Zündkette. Letzteres sollte man durch das Kerzenbild rauskriegen können, da es kaum alle 4 Zylinder betrifft.

Und zum Vorstellungsbereich geht es hier ;) :wave:
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Benutzeravatar

Herr Kröger
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 360
Registriert: 26. Apr 2011 19:17
Bike: Triumph Tiger 1200 & GSX 1400
Wohnort: Hamburg
Alter: 65
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Herr Kröger »

sabumm hat geschrieben: 30. Mai 2022 16:36 Moin,
ich bin der Klaus aus dem Schwabenland.
Hauptberuflich Opa und Rentner.
Wenn du dich kurz vorstellst kann dir vielleicht jemand der in deiner Nähe wohnt helfen.
Keine Angst es werden morgen nicht 20 Biker vor deiner Tür stehen.

so muss es auch sein :thumbup:
Gruß Uwe
ZFFZ

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

sabumm hat geschrieben: 30. Mai 2022 16:36 Moin,
ich bin der Klaus aus dem Schwabenland.
Hauptberuflich Opa und Rentner.
Wenn du dich kurz vorstellst kann dir vielleicht jemand der in deiner Nähe wohnt helfen.
Keine Angst es werden morgen nicht 20 Biker vor deiner Tür stehen.
Also ich kann die Symptome nun etwas eingrenzen. Es ist nicht nur DRehzahl abhäging sondern auch Temp. abhängig, soll heißen das wenn der Motor kalt ist fährt sie wie ein junger Hüpfer und wenn sie dann warm gefahren wie oben beschrieben. Bockt sie komplett rum.

Die Werkstatt hat einen Benzinfilter zwischen Benzinschlauch(Tank zu Pumpe) und Benzinpumpe verbaut. Ich kann mir vorstellen das das auf den nicht sooooo guten Zustand des Tanks zurückzuführen ist.

Es sind keine Knicke in der Leitung und der Benzinfilter der benutzt wurde ist auch der, denn ich selber bei meiner (xv1600) verbaut habe. Hier sollte also der durchsatz an Benzin genug sein. Zudem ist der Bocken wie beschrieben nur bei warmen Motor.

Kann es an den Zündkerzen liegen? Hier war ich noch nicht dran da ich hier nicht gut genug dran komme ohne den Tank komplett abzunehmen.

Liebe Grüße
Ridixx

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

sabumm hat geschrieben: 30. Mai 2022 16:36 Moin,
ich bin der Klaus aus dem Schwabenland.
Hauptberuflich Opa und Rentner.
Wenn du dich kurz vorstellst kann dir vielleicht jemand der in deiner Nähe wohnt helfen.
Keine Angst es werden morgen nicht 20 Biker vor deiner Tür stehen.
eig. wollte ich dir Anworten. Das ich nun auch erledigt ;)

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

Werde diesen Beitrag immer Editieren wenn ich was gecheckt habe:
Benzinleitung i.O.
Benzinfilter (externer) i.O.
Zündkerzenbild i.O.
Luftfilter i.O.
Luftfilterkasten i.O.
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5697
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Steve »

Gibt es einen FI Fehler wenn sie anfängt zu bocken ?
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

sabumm
Profi User
Profi User
Beiträge: 1261
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 67
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von sabumm »

Frage doch mal den FK (Frank) direkt. Das sind von dir aus ca. 50 KM. Vielleicht kann er sich das mal ansehen.
Wohnt in RE.
Beim Motorradfahren ist das Fahren wichtiger als das Ankommen.
Benutzeravatar

Gunman
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2070
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: südlich von Marzipan City
Alter: 60

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Gunman »

Gibt es Fotos von den Kerzenbildern?
Wenn der Fehler nur ab einer Drehzah auftritt ist es nicht grade überdeutlich sichtbar.
Ich tippe langsam auf Zündspule oder deren Anschlüsse.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1556
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 57

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Short-Neck »

Ridixx hat geschrieben: 4. Jun 2022 20:20
sabumm hat geschrieben: 30. Mai 2022 16:36 Moin,
ich bin der Klaus aus dem Schwabenland.
Hauptberuflich Opa und Rentner.
Wenn du dich kurz vorstellst kann dir vielleicht jemand der in deiner Nähe wohnt helfen.
Keine Angst es werden morgen nicht 20 Biker vor deiner Tür stehen.
Also ich kann die Symptome nun etwas eingrenzen. Es ist nicht nur DRehzahl abhäging sondern auch Temp. abhängig, soll heißen das wenn der Motor kalt ist fährt sie wie ein junger Hüpfer und wenn sie dann warm gefahren wie oben beschrieben. Bockt sie komplett rum.

Die Werkstatt hat einen Benzinfilter zwischen Benzinschlauch(Tank zu Pumpe) und Benzinpumpe verbaut. Ich kann mir vorstellen das das auf den nicht sooooo guten Zustand des Tanks zurückzuführen ist.

Es sind keine Knicke in der Leitung und der Benzinfilter der benutzt wurde ist auch der, denn ich selber bei meiner (xv1600) verbaut habe. Hier sollte also der durchsatz an Benzin genug sein. Zudem ist der Bocken wie beschrieben nur bei warmen Motor.

Kann es an den Zündkerzen liegen? Hier war ich noch nicht dran da ich hier nicht gut genug dran komme ohne den Tank komplett abzunehmen.

Liebe Grüße
Ridixx
Die Pumpe sitzt im Tank und bekommt den Kraftstoff aus dem Tank heraus. Wo genau soll der zusätzliche Filter sitzen? Sitzt der Filter nach der Pumpe zur Einspritzung hin, wird es meiner Meinung nach nicht funktionieren. Der Druck wird zu groß sein. Mach mal Fotos von dem Filter und dessen Sitz.
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt
Benutzeravatar

Gunman
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2070
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: südlich von Marzipan City
Alter: 60

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Gunman »

Der Filter liegt laut Beschreibung in der Zuleitung.

Wenn es damit zusammenhängen kann, dann das der Zuleitungsschlauch unter dem Tank geknickt wird. Je wärmer, desto stärker.
Aber die 4500 u/min erkärt das nicht. :think:

Filter rausnehmen und testen. Wenn der Tank rostig ist hilft der Filter auch nicht dauerhaft, dann muß entrostet und versiegelt werden.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5697
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Steve »

Es erklärt schon das es nur ab einer bestimmten Drehzahl auftritt...
Hatte auch mal einen eingeklemmten Spritschlauch unterm Tank gehabt.
Untenrum lief alles problemlos, aber sobald eine höhere Drehzahl angefordert wurde (irgendwas über 5500 U/min.) fing die Fuhre an zu stottern und zu schütteln.
Durch den verringerten Schlauchdurchsatz wird eben nur eine begrenzte Menge an Kraftstoff gefördert.
Solange der Bedarf geringer als die maximale Fördermenge ist, funktioniert alles wie es soll.
Steigt aber der Bedarf über das maximal mögliche (wegen des verringerten Durchmessers des Schlauches), dann passiert genau das mit dem stottern des Motors.

Einzig das dieser Effekt nur bei warmen Motor stattfindet, erklärt sich damit nicht.
Normalerweise wirkt sich ein eingeklemmter Spritschlauch (oder ein Filter mit zu geringen Durchsatz) IMMER und bei jeder Motortemperatur ab einer bestimmten Drehzahl auf das Motormanagement aus.

Evtl. könnte sich bei einem kalten Motor noch die Drehzahlanhebung mit einbringen und dieses Verhalten zwischen kalten und warmen Motor verändern bzw. den Zeitpunkt verschieben.
Aber dann würde der Effekt nicht wie vom Themenstarter beschrieben schon bei 4.500 U/min. einsetzen (sondern erst bei deutlich höherer Drehzahl).
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

Short-Neck hat geschrieben: 5. Jun 2022 08:43
Ridixx hat geschrieben: 4. Jun 2022 20:20

Also ich kann die Symptome nun etwas eingrenzen. Es ist nicht nur [...]

Liebe Grüße
Ridixx
Die Pumpe sitzt im Tank und bekommt den Kraftstoff aus dem Tank heraus. Wo genau soll der zusätzliche Filter sitzen? Sitzt der Filter nach der Pumpe zur Einspritzung hin, wird es meiner Meinung nach nicht funktionieren. Der Druck wird zu groß sein. Mach mal Fotos von dem Filter und dessen Sitz.
Anbei findest du ein Bild, ich denke jedoch nicht, dass dies wirklich die Ursache ist. Sieht komisch aus ich weiß, Knicke sind aber auch im verbauten zustand keine mehr vorhanden. Einen neuen Schlauch wollte ich bestellen hab aber vergessen den alten auszumessen. Wenn mir hier jmd die Maße durchgeben kann bestelle ich ihn.
WhatsApp Image 2022-06-05 at 16.57.08.jpeg
Gunman hat geschrieben: 4. Jun 2022 22:16 Gibt es Fotos von den Kerzenbildern?
Wenn der Fehler nur ab einer Drehzah auftritt ist es nicht grade überdeutlich sichtbar.
Ich tippe langsam auf Zündspule oder deren Anschlüsse.
Nein, jedoch konnten weder ich noch zwei andere mögliche Ursachen am Kerzenbild erkennen.
sabumm hat geschrieben: 4. Jun 2022 22:10 Frage doch mal den FK (Frank) direkt. Das sind von dir aus ca. 50 KM. Vielleicht kann er sich das mal ansehen.
Wohnt in RE.
Hab noch nichts von einem Frank gehört. Kann man sich iwie an Ihn wenden?
Gunman hat geschrieben: 5. Jun 2022 09:10 Der Filter liegt laut Beschreibung in der Zuleitung.

Wenn es damit zusammenhängen kann, dann das der Zuleitungsschlauch unter dem Tank geknickt wird. Je wärmer, desto stärker.
Aber die 4500 u/min erkärt das nicht. :think:

Filter rausnehmen und testen. Wenn der Tank rostig ist hilft der Filter auch nicht dauerhaft, dann muß entrostet und versiegelt werden.
Tankentroster ist schon auf dem Weg. Auch die Einspritzdüsen werden gereinigt wenn dazu das passende Set da ist.(hab ne Schraube rund an der Brücke -.-). Sollte ich eine oder mehrere Einspritzdüsen erneuern müssen, hat da wer günstige (Link wenn vorhanden)?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5697
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Steve »

Der User kann via PN, oder via Email (würde ich empfehlen) erreicht werden.
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de

Klausgsx1400
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 62

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Klausgsx1400 »

auf dem bild fehlt ein schlauch :think: entlüftung glaub ich dieses filter ist so unnötig wie noch was :shh:
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5697
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Steve »

Ich würde diesen Filter auch probeweise mal entfernen...
Könnte durchaus sein das das die Engstelle ist, welche den maximalen Förderstrom begrenzt.
Auch die Schlauchschellen an Benzinleitungen würde ich durch diese selbstspannenden Schellen ersetzen (Schlauchschellen lockern sich gerne mal mit der Zeit und dann stinkts gewaltig nach Sprit).
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

Steve hat geschrieben: 5. Jun 2022 21:20 Ich würde diesen Filter auch probeweise mal entfernen...
Könnte durchaus sein das das die Engstelle ist, welche den maximalen Förderstrom begrenzt.
Auch die Schlauchschellen an Benzinleitungen würde ich durch diese selbstspannenden Schellen ersetzen (Schlauchschellen lockern sich gerne mal mit der Zeit und dann stinkts gewaltig nach Sprit).
Der Filter und alle Schellen sind neu von mir verbaut (probehalber) da der Tank so viel Rost hat. Kommt in Zukunft wie geschrieben auch eine neue Leitung rein wenn der Tank entrostet ist.

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

Klausgsx1400 hat geschrieben: 5. Jun 2022 20:50 auf dem bild fehlt ein schlauch :think: entlüftung glaub ich dieses filter ist so unnötig wie noch was :shh:
Der Schlauch der Fehlt ist der Schlauch von Pumpe zu Einspritzung. Der Tank ist aber auch nicht montiert von daher ist das auch nicht weiter tragisch ;)
Benutzeravatar

FK
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 410
Registriert: 25. Apr 2011 10:16
Bike: K3, K2, K2, 800GS
Wohnort: Recklinghausen
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von FK »

Moin,
Den Filter hat eine Suzuki Werkstatt eingebaut?
Oh man.... EDIT: ach nee, haste selber gemacht.

Tank demontieren, leeren und mit Zitronensäure 3 Tage befüllen. Dazu natürlich Tankgeber und Pumpe demontieren und Öffnungen schließen.
Probeweise zur weiteren Fehlersuche einen anderen Tank mit originalen Schlauch montieren.
(Gibt es bei mir)

Was für Maße vom Schlauch meinst du? Der originale Schlauch mit Schnellverschluss bekommst du in der Bucht oder beim Freundlichen für viel Geld..... oder bei mir gebraucht.


Wechsel mal als erstes den kleinen Kupplungsschalter an der Kupplungspumpe.

Nur mal noch eine rhetorische Frage:
Wieviel Sprit hast du drin? Blinkt die Spritanzeige weil wenig drin ist?

Kannst dich auch gerne mal telefonisch melden.
015140094244

Gruss
Frank
A biker´s work is never done

Themenstarter
Ridixx
User
User
Beiträge: 9
Registriert: 30. Mai 2022 15:30

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Ridixx »

FK hat geschrieben: 6. Jun 2022 08:26 Tank demontieren, leeren und mit Zitronensäure 3 Tage befüllen. Dazu natürlich Tankgeber und Pumpe demontieren und Öffnungen schließen.
Probeweise zur weiteren Fehlersuche einen anderen Tank mit originalen Schlauch montieren.
(Gibt es bei mir)

Wechsel mal als erstes den kleinen Kupplungsschalter an der Kupplungspumpe.

Nur mal noch eine rhetorische Frage:
Wieviel Sprit hast du drin? Blinkt die Spritanzeige weil wenig drin ist?
Der Filter wurde ursprünglich von einer Werkstatt eingebaut, ich habe lediglich einen neuen und richtig rum eingebaut.

So, ich bin nicht tot o.ä. das Entrosten nimmt nur deutlich mehr Zeit in Anspruch als ich dachte...
Fragen die ich mir hier gestellt habe... wie dichte ich die zwei dicken Löcher von Benzinpumpe und Schwimmer ab?!

Ich hab dann eine Gummimatte genommen, kreise ausgeschnitten und mit einem weiteren Alublech das auf das selbe Maß geschnitten wurde unten auf den Tank geschraubt. Das Entrosten musste ich 2x durchführen. Für dieses Wochenende steht dann das versiegeln an.
Neuer Schlauch wird dann auch montiert. (Benzinschlauch vom Tank zur Pumpe, wo der Filter drin war)

"Wechsel mal als erstes den kleinen Kupplungsschalter an der Kupplungspumpe."
-> Kannst du hierzu mehr sagen? Warum könnte das ein Fehler sein?

"Wieviel Sprit hast du drin? Blinkt die Spritanzeige weil wenig drin ist?"
-> Der Schwimmer hängt hier und da mal, kann durchaus auch einfach am Rost liegen. Tank war bei mir hier immer bis oben hin Voll. Aktuell wie beschrieben leer und Entrostet.

Aktuell bin ich noch am überlegen ob ich vor dem Versiegeln mir noch eine Kamera kaufe um wirklich sicher zu gehen das der Rost raus ist.

Grüße
Ridixx
Benutzeravatar

Gunman
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2070
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: südlich von Marzipan City
Alter: 60

Re: Motorlauf ab 4500rpm

Beitrag von Gunman »

Der Kupplungsschalter am Griff unterbricht die Stromversorgung beim Starten, während der Fahrt könnte eher der Seitenständerschalter bei Defekt für Zündaussetzer sorgen.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Antworten